4 Min. Lesezeit

7 Investitionsmöglichkeiten mit denen du richtig investieren kannst

Verfasst von

Johannes Florian Lang

Freelance Editor

Geprüft von Geprüft von

Reza Machdi-Ghazvini,CAIA

Finanzexperte

7 Investitionsmöglichkeiten mit denen du richtig investieren kannst

Das ungezügelte Potenzial einiger Investitionsmöglichkeiten erstaunt immer wieder.

Um ein Vielfaches an Rendite zu erzielen, als das auf dem Bankkonto der Fall ist, gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Auch du kannst mit wenig Aufwand Einkünfte erzielen, deine finanzielle Sicherheit erhöhen und gleichzeitig Kosten sparen.

Die 7 populärsten Investitionsmöglichkeiten haben wir dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Warum überhaupt investieren?

“Sein Geld für sich arbeiten zu lassen”, klingt für viele nach einer abgedroschenen, ja fast schon überheblichen Floskel. Was aber wirklich dahintersteckt, wird oftmals nicht erkannt.

Der wohl bedeutendste Vorteil des Investierens besteht darin, dass finanzielle Erträge zeitlich unabhängig werden.

Sprich, der lineare Zusammenhang zwischen geleisteter Arbeit und erzielten Einkünften fällt weg. 

Du “verdienst” also passiv Geld, egal ob du gerade arbeitest, einkaufst oder schläfst.

Für Personen, welche eine finanzielle Unabhängigkeit anstreben, ist das eine grundlegende Voraussetzung.

Des Weiteren schaffen Investitionen weitere Standbeine, die sich in beruflich schwierigen Zeiten auszahlen können. 

Der letzte Punkt besteht im Vermeiden von Opportunitätskosten. Als Opportunitätskosten wird die Differenz zwischen möglichen Einkünften und den tatsächlichen Einkünften bezeichnet. 

Verstaubt dein gesamtes Erspartes nämlich einfach auf deinem Bankkonto, lässt du dir die Chance auf einen möglicherweise signifikanten Kapitalgewinn entgehen.

Welche Investitionsmöglichkeiten lohnen sich im Niedrigzinsumfeld?

Dass die Zinsen bei den traditionellen Anlagemethoden nicht mehr dieselben sind, wie noch vor einigen Jahrzehnten, ist kein Geheimnis.

Gerade aber Negativzinsen und hohe Gebühren drohen, dein Kapital langfristig aufzufressen.

Hierzu kommt eine Inflationsrate, die dich jährlich mit 1-2 Prozentpunkten dazu zwingt, dich auf die Suche nach Alternativen zu begeben. 

Risiko, Liquidität und Rendite bei Investitionsmöglichkeiten

Rendite, Risiko und Liquidität bei Investitionsmöglichkeiten

Eine erfolgreiche Anlage setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen.

Prüfst du eine eventuelle Investition, gibt es drei Gesichtspunkte, unter welchen die Anlage zu betrachten ist. 

#1: Das erste Kriterium ist das Risiko, das du mit der Investition eingehst.

Wie sicher eine Anlage ist, kann sich maßgeblich auf die Performance deines Portfolios auswirken. 

Auch wenn dieses Szenario äußerst unwahrscheinlich ist, solltest du immer mit dem Extremfall rechnen.

Gut durchdachte Investitionen schlagen selten fehl und führen zu einem totalen Kapitalverlust.

Stelle aber sicher, dass du nur so viel investierst, wie du auch entbehren kannst.

#2: Mit der Liquidität findet sich ein oft unterschätzter Faktor.

Die Liquidität beschreibt, wie einfach und schnell du dein Investment zu frei verfügbarem Geld umwandeln kannst.

Eine zeitlich gebundene Anlage hat eine niedrigere Liquidität als eine, die innerhalb kürzester Zeit verkauft werden kann.

#3: Als letzter und offensichtlicher Punkt präsentiert sich die Rendite.

Die Rendite, auch Gewinn genannt, beschreibt die prozentuale Differenz zwischen deinem ursprünglichen Investment und deinem Endkapital. 

1. Investitionsmöglichkeit: Aktien

Der Handel von Aktien ist wohl die populärste Möglichkeit, sein Geld anzulegen. Die Hoffnung auf Wertsteigerung und jährliche Dividendenzahlungen macht diese Investitionsart so attraktiv.

Aktien bergen jedoch auch ihre Risiken. Marktschwankungen oder Probleme im Geschäftsbetrieb der Aktiengesellschaft können den Kurs in den Abgrund stoßen.

2. Investitionsmöglichkeit: Anleihen

Anleihen sind, ähnlich wie die Aktien, eine Möglichkeit für Unternehmen an Kapital zu gelangen.

Solche Anleihen können aber auch von anderen juristischen Personen und sogar von Regierungen herausgegeben werden. 

Im Gegensatz zu Aktien werden Anleihen zu einem im Vorhinein festgelegten Zinssatz auf einen bestimmten Zeitraum hin angelegt.

Die hohe Sicherheit der Anlage ist der Hauptgrund für ihre Beliebtheit. Diese Sicherheit kommt jedoch auf Kosten der Rendite und hat in der Regel äußerst tiefe Zinsen zur Folge.

3. Investitionsmöglichkeit: P2P Kredite

Mit P2P Krediten (auch P2P Lending genannt) breitet sich in Deutschland eine neue Art der Kreditvergabe aus. 

Auf der Suche nach tiefen Zinsen greifen Privatpersonen und Unternehmen auf Kreditvermittlungsplattformen zurück. 

Investor*innen können Kapital auf solchen Plattformen rentabel verleihen, ohne dass ein Kreditinstitut den größten Teil der Rendite einbehält.

Die Bonität von Kreditnehmern wird durch die Plattform ermittelt. Bei Zahlungsausfall eines Schuldners haftet sie jedoch nicht.

4. Investitionsmöglichkeit: Immobilien

Immobilienkäufe zur anschließenden Weitervermietung oder Verkauf sind eine der vielversprechendsten Investitionsmöglichkeiten. 

Hohe Sicherheit, anständige Renditen und gute Zukunftsaussichten führen zu einem regelrechten Ansturm auf Immobilien. 

Der deutsche Immobilienmarkt ist mittlerweile sehr kompetitiv und seine Preise steigen überdurchschnittlich stark. Eigene Fachkenntnisse oder eine Zusammenarbeit mit Experten ist bei einer Anlage in Immobilien unerlässlich.

5. Investitionsmöglichkeit: Kryptowährungen

Kryptowährung sind virtuelle Gelder, deren Wert sich frei von staatlichen Regulierungen entwickelt.

Ihr Preis richtet sich alleine nach Angebot und Nachfrage und ist oft starken Schwankungen ausgesetzt. 

Noch nie dagewesene Wertzunahmen von einigen großen Kryptowährungen haben in den letzten Jahren diese Art des Anlegens in aller Munde gebracht.

Neue Kryptowährungen schießen wie Pilze aus dem Boden und bieten enorme Chancen, aber auch extreme Risiken.

6. Investitionsmöglichkeit: Rohstoffe

Rohstoffe sind das Rückgrat der Weltwirtschaft. Ob Erdgas, Rohöl, Baumwolle oder Kaffee, im Commodity Trading lässt sich Geld verdienen.

Beobachtest du das aktuelle Weltgeschehen, kannst du mit dem setzen auf steigende, bzw. fallende Kurse hohe Renditen erzielen.

Als langfristige Anlage, die nicht aktiv gemanagt wird, ist die Anlage in Rohstoffe nicht unbedingt empfehlenswert.

Trends können sich schlagartig ändern und führen oftmals nicht zu einem nachhaltigen Wachstum. 

7. Investitionsmöglichkeit: Edelmetalle

Edelmetalle werden traditionell als eine der sichersten Anlagen gesehen. Die Preisentwicklung ist seit jeher relativ stabil, was das Vertrauen in sie fördert.

Mit der Verknappung der Vorräte und der weiterhin steigenden Nachfrage, halten viele Experten eine weiterhin positive Entwicklung für realistisch.

Erträge können mit Edelmetallen jedoch nur durch eine Kurssteigerung erzielt werden.

Feste Guthabenzinsen oder Dividendenzahlungen existieren bei dieser Anlageform nicht.

Die richtigen Investitionsmöglichkeiten aussuchen

Eine gute oder schlechte Anlage per se gibt es nicht.

Die Wahl einer geeigneten Investitionsmöglichkeit hängt immer von den persönlichen Anlagevorstellungen ab.

Mach dir also einen Plan, wie deine Strategie aussehen soll und folge ihr danach strikt.

Fazit - Investitionsmöglichkeiten

Sein Geld zu investieren bietet klare Vorteile.

Neben dem Erzielen von passivem Einkommen baust du ein weiteres Standbein auf und vermeidest hohe Opportunitätskosten.

Die Möglichkeiten, sein Geld anzulegen, kommt in allen Formen und Farben, jede Möglichkeit mit ihren individuellen Vor- und Nachteilen.

Wird überlegt investiert, steht dir die Tür offen in eine sichere und rentierende Zukunft.

Ein richtig oder falsch gibt es aber schlussendlich nicht. du hast deine Anlage selbst im Griff und waltest mit deinen Entscheidungen über den Erfolg deines Portfolios.

Newsletter

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an. Wir werden dir nur E-Mails über die neuesten Beiträge und exklusive Angebote zusenden.

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Zuletzt aktualisiert am 23 Juni 2022