Wie Du den besten Online-Kredit mit Sofortauszahlung findest

Hinweis: Diese Seite kann Werbelinks (Affiliate-Links) enthalten, d. h. wir erhalten ohne zusätzliche Kosten für Dich eine Provision, wenn Du Dich entscheidest, einen Kauf über unsere Links zu tätigen. In unserer Datenschutz­erklärung findest Du weitere Informationen.

Reza Machdi-Ghazvini,CAIA
Zuletzt aktualisiert am 13 September 2021

Du suchst nach dem Kredit mit den besten Zinsen?

Wenn Du wissen möchtest:

  • wie Du mit unserem Ratenkreditvergleich den günstigen Kredit finden kannst,

  • welche 3 Banken Kredite mit besonders niedrigen Zinsen anbieten,

  • welche Voraussetzungen Du erfüllen musst, um einen Kredit aufzunehmen,

  • warum die SCHUFA bei der Kreditaufnahme eine wichtige Rolle spielt und

  • wie Du einen Kredit in 5 Schritten beantragen kannst,

dann findest Du in diesem Ratgeber alle Informationen, nach denen Du suchst.

Los geht's.

Inhaltsverzeichnis

Kreditvergleich Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Mit unserem Ratenkreditvergleich den besten Kredit finden

Kapitel 2: 3 Banken mit besonders guten Zinsen und Konditionen für Kredite

Jede Bank, die im Privatkundengeschäft tätig ist, bietet Ratenkredite an. Neben dem Kontogeschäft gehört das Kreditgeschäft zu den Hauptgeschäftsfeldern von Banken.

Aber jede Bank legt ihre eigenen Zinsen und Konditionen fest.

Während manche Banken grundsätzlich ihren Kreditkunden ein Sondertilgungsrecht einräumen und auch Zahlungspausen gewähren, sind andere Banken wesentlich zurückhaltender.

Wichtig: bei Ratenkrediten ist die entscheidende Größe der effektive Jahreszins. Aber nicht alle Kreditkunden erhalten den gleichen Zins. Die Bank macht den Kreditnehmern nach einer Bonitätsprüfung (Prüfung der Kreditwürdigkeit) ein individuelles Angebot.

Damit Banken aber potenzielle Kunden nicht aktiv in die Irre führen, indem sie mit dem niedrigsten Kreditzins werben, sind sie gesetzlich nach §6a PAngV dazu verpflichtet anzugeben, welchen effektiven Jahreszins 2/3 Kunden im Durchschnitt bezahlen müssen.

Deswegen möchten wir Dir drei Banken vorstellen, die ihren Kreditkunden Kredite mit besonders guten Zinsen und Konditionen gewähren.

Hierzu zählen unserer Meinung nach die 1822Direkt, Bank of Scotland und die SWK Bank. Bei allen 3 Banken können Kunden einen Ratenkredit mit niedrigen Zinsen erhalten und den Kredit flexibel ganz oder teilweise ohne Zusatzkosten zurückzahlen.

1822Direkt

Bei der 1822Direkt können potenzielle Kreditnehmer derzeit einen Kredit mit einem effektiven Jahreszins von 1,64 % bis 7,31 % erhalten. Laut der Bank haben 2/3 aller Kunden einen effektiven Jahreszins von 2,85 % erhalten (gem. §6a PAngV).

Die 1822Direkt kann einen zugesagten Kredit innerhalb von 48 Stunden auszahlen. Selbst die schnellsten Banken können einen Kredit oft nur innerhalb von 24 bis 48 Stunden auszahlen.

Die 1822Direkt gewährt ihren Kunden ein Sondertilgungsrecht, das sie jederzeit nutzen können. Bei einer Sondertilgung können 70 % des Kredits ohne Zusatzkosten frühzeitig zurückbezahlt werden. Für Beträge, die diese Schwelle überschreiten, verlangt die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung von 0,5 % bis 1 % von dem jeweiligen Betrag.

1822Direkt

  • Günstige Kreditzinsen, gem. §6a PAngV haben 2/3 aller Kunden einen effektiven Jahreszins von 2,85 % bekommen

  • Schnelle Kreditauszahlung innerhalb von 48 Stunden möglich

  • Der Kredit kann jederzeit über ein Sondertilgungsrecht teilweise zurückgezahlt werden

  • Ratenpausen sind möglich

  • Kreditantrag kann online gestellt werden und Antragsteller erhalten schnell eine Kreditentscheidung

  • Nur 70 % des Kredits können über eine Sondertilgung kostenlos getilgt werden. Danach wird eine Vorfälligkeitsentschädigung von 0,5 % bis 1 % des jeweiligen Betrages gefordert

Bank of Scotland

Auch die Bank of Scotland ist für günstige Ratenkredite bekannt. Zum aktuellen Stand wirbt die Bank mit einem effektiven Jahreszins von 1,48 % bis 6,47 %. 2/3 aller Kreditnehmer haben einen effektiven Jahreszins von 3,47 % zugesagt bekommen (gem. §6a PAngV). Die Bank of Scotland bietet eine zügige Auszahlung des Kredits an, die als Sofortauszahlung angesehen werden. Kredite können innerhalb von 24 bis 48 Stunden ausgezahlt werden.

Bei der Bank of Scotland haben die Kunden auch die Möglichkeit ihren Kredit über eine Sondertilgung zurückzubezahlen. Allerdings können Kreditnehmer pro Jahr nur 20 % der Kreditsumme über eine Sondertilgung zurückzahlen, ohne dass Extrakosten auf sie zukommen. Danach wird eine Vorfälligkeitsentschädigung von 1 % auf den jeweiligen Betrag gefordert.

Bank of Scotland

  • Günstige Kreditzinsen, 2/3 aller Kunden zahlen nur Kreditzinsen von 3,47 % p.a. (gem. §6a PAngV).

  • Kunden mit besonders guter Bonität wird sogar ein effektiver Jahreszins von 1,48 % angeboten

  • Sofortauszahlung innerhalb von 24 bis 48 Stunden wird angeboten

  • 20 % des Kredits können pro Jahr mit einem Sondertilgungsrecht zurückgezahlt werden, ohne zusätzliche Kosten

  • Digitaler Kreditantrag mit schneller Entscheidung

  • Nur 20 % des Kredits pro Jahr können früher zurückbezahlt werden, ohne dass Kreditnehmer eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen müssen. Gerade bei längeren Kreditlaufzeiten unpraktisch

SWK Bank

Die SWK Bank bietet ihren Kunden einen effektiven Jahreszins von 1,75 % bis 4,99 % an. 2/3 der Kunden haben einen effektiven Jahreszinssatz von 3,19 % erhalten (gem. §6a PAngV). Das Angebot ist daher besonders interessant für Kreditnehmer, die keine optimale Bonität (bzw. SCHUFA Score) haben, da im Maximum nur 4,99 % verlangt werden. Die SWK Bank kann einen Kredit zügig zusagen (Sofortzusage) und das Geld innerhalb von 48 Stunden auszahlen.

Bei der SWK Bank kann der Kredit über eine Sondertilgung schneller zurückbezahlt werden. Für Sondertilgungen müssen Kreditnehmer keine zusätzlichen Kosten zahlen. Die Bank verlangt in keinem Fall eine Vorfälligkeitsentschädigung.

SWK Bank

  • Kreditnehmer können einen günstigen Kredit erhalten. Gem. §6a PAngV haben 2/3 aller Kunden haben einen effektiven Jahreszinssatz von 3,14 % erhalten

  • Kreditkonditionen besonders interessant für Kreditnehmer mit einer nicht ganz optimalen Bonität

  • Sofortzusage und Sofortauszahlung innerhalb von 48 Stunden möglich

  • Sehr flexibles Sondertilgungsrecht ohne Begrenzung

  • Ratenpausen sind möglich

  • Der Kreditantrag wird im Internet gestellt und Kreditsuchende erhalten zügig eine Kreditzusage

Kapitel 3: 5 Tipps um Kredite richtig miteinander zu vergleichen

Kreditvergleich 5 Tipps

Tipp 1: Schau Dir den effektiven Jahreszins an

Banken geben bei Krediten immer den effektiven Jahreszins und Sollzins an. Das kann für Menschen, die das erste Mal einen Kredit aufnehmen, etwas verwirrend sein. Wichtig ist, dass Du Dir vor allem immer den effektiven Jahreszins anschaust, denn der effektive Jahreszins berücksichtigt alle zusätzliche Kosten, die Du als Kreditnehmer zahlen musst, falls es zu einem Kreditabschluss kommt.

Aber, der effektive Jahreszins berücksichtigt nicht die freiwillige Restschuldversicherung, die regelmäßig bei Krediten mit angeboten wird. Beim Vergleichen musst Du unbedingt darauf achten, dass Du die Restschuldversicherung separat berücksichtigst.

Eventuell ist Dir bei den 3 von uns vorgeschlagenen Krediten bereits aufgefallen, dass wir immer eine Zinsspanne für den effektiven Jahreszins angegeben haben.

Der Grund hierfür ist, dass Banken Kreditzinsen anbieten, die von der Bonität (Kreditwürdigkeit) der Kreditnehmer abhängt. Oder anders formuliert, wenn die Bank befürchtet, dass ein Kreditnehmer zahlungsunfähig werden könnte, verlangt sie höhere Zinsen (einen Risikoaufschlag).

Bei Kreditvergleichen solltest Du Dich nicht nur an dem effektiven Jahreszins orientieren, mit dem Banken werben. Viel interessanter ist, welche effektiven Jahreszins 2/3 aller Kreditnehmer erhalten haben. Banken müssen diesen Wert nach §6a PAngV angeben. Liegen die Zinsen weit auseinander, weißt Du, dass die Bank nur mit niedrigen Zinsen wirbt, aber im Ergebnis eher höhere Kreditzinsen verlangt.

Bonus: Wieso ist der effektive Jahreszins immer höher, auch ohne Zusatzkosten?

Teilweise verwirrend für viele Menschen ist, dass der effektive Jahreszins immer höher ist als der Sollzins. Selbst dann, wenn gar keine Zusatzkosten verlangt werden.

Der Grund dafür ist, dass beim effektiven Jahreszins auch der Zeitpunkt, wann die Kreditzinsen bezahlt werden müssen, berücksichtigt wird. Bei einer monatlichen Zins- und Tilgungszahlung, wie das bei den meisten Ratenkrediten der Fall ist, wird unterstellt, dass die Bank die Beträge direkt wieder zum Sollzinssatz verleihen kann. Dadurch hat die Bank einen Vorteil, denn sie kann mit dem Geld wieder arbeiten.

Deutlich kannst Du Dir das machen, wenn Du Dir einen Kredit über 10.000 € für mit einer Laufzeit von 1 Jahr und einem Sollzins von 4 % vorstellst, der einmal monatlich und im anderen Fall jährlich zurückbezahlt wird. Bei einer monatlichen Rückzahlung beträgt der effektive Jahreszins 4,074 % und bei einer jährlichen Rückzahlung 4 % (effektiver Jahreszins = Sollzins).

Tipp 2: Entscheide Dich für die richtige Rate und Laufzeit

Oft wird unterschätzt, welchen Einfluss die Kreditlaufzeit und die Rate auf die Gesamtkosten (gesamter Zinsaufwand) eines Kredits haben. Denk daran, bei der Tilgung zahlst Du nur zurück, was Du Dir geliehen hast, aber bei den Zinsen handelt es sich um Kosten, die Du nicht wieder bekommst.

Bei Krediten gilt, dass Du einen Kredit so schnell wie möglich zurückzahlen solltest. Dabei gilt die einfache Regel, dass Du in der Lage sein solltest, den Kredit stressfrei zurückzahlen zu können.

In diesem Zusammenhang versuchen Banken oft Kreditnehmer davon zu überzeugen, sich für eine niedrigere monatliche Rate zu entscheiden, um flexibler zu bleiben.

Ein einfacher Trick in diesem Zusammenhang ist es die Kreditlaufzeit, um 12 Monate zu verlängern.

Leihst Du Dir z.B. 10.000 € für 36 Monate bei einem effektiven Jahreszins von 5 % beträgt die Rate 299,21 € und bei 48 Monaten musst Du monatlich nur 229,71 € bezahlen. Was zunächst sehr praktisch aussieht, bedeutet aber für Dich, dass sich Deine Kreditkosten von 771,58 € auf 1.029,93 € gesteigert haben (ca. + 33 %).

Um Dir zu verdeutlichen welchen Einfluss die Laufzeiten, aber auch die effektiven Jahreszinsen auf die Gesamtkosten eines Kredits haben können, schaust Du Dir am besten die nachfolgende Tabelle an.

Kreditbetrag (netto)

Laufzeit (Monaten)

Effektiver Jahreszins 

Monatliche Rate

Gesamter Zinsaufwand

10.000 €

36

5 %

299,21 €

771,58 €

10.000 €

48

5 %

229,79 €

1.029,93 €

10.000 €

60

6 %

192,59 €

1.555,39 €

10.000 €

72

6,5 %

167,22 €

2.039,50 €

Tipp 3: Achte auf das Sondertilgungsrecht und auf die Ratenpausen

Es ist sinnvoll, dass Du bei einem Kredit, gerade mit Laufzeiten von 3 bis 5 Jahren darauf achtest, dass Du den Kredit flexibel zurückzahlen kannst. Es wäre sehr ärgerlich, wenn Du eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen musst, nur weil Du Dich für einen Kredit entschieden hast, der Dir nur eingeschränkte Möglichkeiten einräumt, um Deinen Kredit zu bezahlen.

Wir würden Dir eher einen günstigen Kredit mit einem großzügigen Sondertilgungsrecht empfehlen als einen etwas teureren Kredit mit einem vernünftigen Sondertilgungsrecht und Ratenpausen. Ratenpausen können die Gesamtkosten für einen Kredit rasant (und unbemerkt) explodieren lassen.

Ebenfalls sind in den letzten Jahren Ratenpausen bei Krediten populär geworden. Uns ist aber aufgefallen, dass insbesondere Banken, die günstige Kredite anbieten, oft nicht Ratenpausen anbieten.

Tipp 4: Frag Dich, ob Du eine Restschuldversicherung brauchst

Frag Dich unbedingt, ob Du wirklich eine Restschuldversicherung brauchst. Sehr viele Kreditnehmer unterschätzen, wie teuer eine Restschuldversicherung ist.

Pauschal kannst Du annehmen, dass eine Restschuldversicherung die Kosten für einen Kredit um 10 % bis 20 % erhöht. Bei einem Kredit von 10.000 € musst Du mit Zusatzkosten von 1.000 € bis 2.000 € rechnen. Denk daran, die Restschuldversicherung wird nicht in den effektiven Jahreszins mitberücksichtigt.

Falls Du eine Kapitallebensversicherung hast (oder sowieso planst eine abzuschließen), bist Du eventuell bereits ausreichend abgesichert. Beamte brauchen meistens keine Restschuldversicherung, da sie bereits ausreichend abgesichert sind.

Für den Fall, dass Du Dich für eine Restschuldversicherung entscheidest, solltest Du prüfen, welche Fälle von der Versicherung abgedeckt werden, denn es gibt große Unterschiede zwischen den Restschuldversicherungen.

Tipp 5: Wenn möglich, gib unbedingt den Verwendungszweck an

Kredite werden für die unterschiedlichsten Ziele und Zwecke vergeben. Manche Menschen träumen von einer Weltreise, andere von einem neuen Auto. Andere wiederum möchten sich ihr Studium finanzieren. Grundsätzlich wird zwischen nicht zweckgebundenen Krediten und Krediten für einen bestimmten Zweck unterschieden.

Nicht zweckgebundene Kredite: Ein Kredit, der an keinen Zweck gebunden ist, wird oft als Konsumenten- oder Privatkredit bezeichnet. Kreditnehmer können den Kredit verwenden, wofür sie möchte. Entsprechend verlangt die kreditgebende Bank für solche Kredite keine Sicherheiten oder andere Nachweise. Insbesondere die fehlende Besicherung führt dazu, dass ein Konsumentenkredit teurer ist als ein zweckgebundener Kredit, zum Beispiel für ein Auto (Autokredit).

Zweckgebundene Kredite: Bei zweckgebundenen Krediten wird vorab festgelegt, wofür der Kredit verwendet wird. Üblich sind Kredite für eine Umschuldung, Modernisierung, ein Auto und eine Immobilienfinanzierung. Falls Du ein Auto finanzieren willst, solltest Du das bei der Bank angeben, denn Du kannst mit der Bank dann vereinbaren, dass das Auto als Sicherheit dient, woraufhin die Bank Dir einen wesentlich günstigeren Kredit anbieten wird als für einen unbesicherten Konsumentenkredit.

Nachfolgend findest Du eine Übersicht zu den typischen Verwendungszwecken von Krediten mit den dazugehörigen Vorteilen.

 

Umschuldung

Modernisierung

Autofinanzierung

Baufinanzierung

Verwendungszweck

Ablösung eines bestehenden Ratenkredits oder Dispokredits

Der Wert der eigenen Immobilie wird durch Modernisierungen gesteigert

Finanzierung eines Autos, Motorrads oder Wohnmobils - für Neu- und Gebrauchtwagen

Finanzierung eines Immobilienkaufs oder Bau einer Immobilie

Vorteile

  • Zinsersparnis

  • Anpassung des Tilgungsplans

  • Eventuell verbesserte Bonität

  • Günstigere Zinsen

  • KfW-Zuschüsse

  • Eventuell weitere Förderprogramme, je nach Modernisierung

  • Wesentlich günstigere Zinsen

  • Günstige Zinsen für Laufzeiten bis zu 30 Jahre

  • Genau genommen kein Ratenkredit

Besicherung

Keine

Immobilie

Auto, Motorrad oder Wohnmobil

Immobilie

Kapitel 4: Voraussetzungen für eine Kreditaufnahme

Kredit Voraussetzungen

Wenn Du einen Kredit aufnehmen möchtest, musst Du einige Voraussetzungen erfüllen. Banken wollen sichergehen, dass Kreditnehmer ihren Kredit mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zurückzahlen können, weshalb sie diverse Mindestanforderungen an Kreditnehmer stellen.

Das sind die wichtigsten Bedingungen, die Banken an Kreditnehmer stellen, bevor sie einen Kredit vergeben:

  • Volljährigkeit: Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, bevor Du einen Kredit beantragen kannst. Erst ab 18 sind Menschen in Deutschland voll geschäftsfähig und können rechtlich verbindliche Verträge abschließen.

  • Wohnsitz und Bankverbindung in Deutschland: Wenn Du einen Ratenkredit in Deutschland beantragst, erwarten die Banken, dass Du Deinen Hauptwohnsitz und Deine Bankverbindung in Deutschland hast.

  • Keine Probezeit: Ein typisches Hindernis für Kredite ist eine nicht abgeschlossene Probezeit. Wenn Du weniger als 6 Monate bei Deinem Arbeitgeber beschäftigt bist, wird die Bank Dich auf jeden Fall nach einem Nachweis fragen, mit dem Du zeigen kannst, dass Du nicht mehr in der Probezeit bist.

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis: Ähnlich wie bei der Probezeit ist auch ein befristetes Arbeitsverhältnis oft ein Grund, weshalb eine Bank einen Kreditantrag ablehnt. Eine Lösung wäre, dass die Kreditlaufzeit an die Dauer des Arbeitsverhältnisses angepasst wird, was aber meistens nicht im Interesse des Kreditantragstellers ist.

  • Regelmäßiges Einkommen: Ohne regelmäßiges Einkommen kann die Bank nicht davon ausgehen, dass Du Deinen Kredit zurückbezahlen kannst. Falls Du kein regelmäßiges Einkommen hast, lehnt die Bank mit Sicherheit Deinen Kredit ab.

  • Ausreichende Bonität: Unter Bonität wird Kreditwürdigkeit verstanden. Jede Bank folgt hier ihrem eigenen Prozess, aber alle Banken arbeiten mit Auskunfteien zusammen, in Deutschland insbesondere mit der SCHUFA. Teil der Bonitätsprüfung (Prüfung der Kreditwürdigkeit) ist immer eine Haushaltsrechnung (Gegenüberstellung von Einkommen und Ausgaben) und die Bonitätsscore, die von der SCHUFA zur Verfügung gestellt wird.

SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung)

Viele Menschen haben noch nie was von der SCHUFA gehört, bevor sie sich für einen Kredit oder eine Baufinanzierung interessieren.

Die SCHUFA kannst Du Dir wie eine große Datenbank vorstellen, in der verschiedene Merkmale von Menschen gespeichert werden. Zum Beispiel welche Girokonten, Kreditkarten, Kredite und Handyverträge eine Person hat.

Besonders wichtig sind aber die negativen Merkmale, wenn zum Beispiele eine Person einmal zu spät eine Rechnung bezahlt hat oder es zu einer Privatinsolvenz kam.

Die SCHUFA berechnet anhand der verschiedenen Merkmale dann eine SCHUFA Score (Bonitätsscore). Es gilt, je besser die Score, desto höher sind Deine Chancen auf einen Kredit. Das Gleiche gilt genauso im umgekehrten Fall.

Wenn Du einen Kredit in Deutschland beantragst, führt kein Weg an der SCHUFA vorbei. Denn Banken sind immer dazu verpflichtet, die Kreditwürdigkeit ihrer potenziellen Kreditnehmer zu prüfen.

Kapitel 5: Benötige Unterlagen für einen Kreditantrag

Kredit: benötigte Unterlagen

Auch wenn sich typische Bankdienstleistungen in den letzten Jahren stark weiterentwickelt haben, musst Du als Kreditnehmer damit rechnen, dass eine Bank Nachweise von Dir verlangt, bevor sie Dir einen Kredit zusagt. An dem Papierkram kommst Du nicht herum.

Bei manchen Banken, insbesondere Banken die Kredite mit Sofortauszahlung (Auszahlung innerhalb von 24 Stunden) anbieten, kannst Du der Bank während dem digitalen Kreditantrag Zugang zu Deinen Umsätzen im Online-Banking geben. Dann brauch die Bank in der Regel nur noch Deine letzten Gehaltsabrechnungen.

Aber, je nach Bank werden mehr oder weniger Nachweise gefordert. In vielen Fällen musst Du aber mindestens folgende Unterlagen als Nachweise erbringen:

  • Letzten 2 bis 3 Gehaltsabrechnungen

  • Letzten 2 bis 3 Kontoauszüge

  • Bei Berufseinsteigern musst Du damit rechnen, dass eine Kopie Deines Arbeitsvertrags verlangt wird

  • Falls Du Selbstständig bist, musst Du der Bank Steuerbescheide vorlegen, da Du ja logischerweise keine Gehaltsnachweise vorlegen kannst

Kapitel 6: SCHUFA und Bonität: Welche Rolle spielt die SCHUFA?

Schufa und Bonität: Welche Rolle die Schufa bei der Kreditvergabe spielt

Finanzinstitute in Deutschland sind dazu verpflichtet, Deine Kreditwürdigkeit zu prüfen, bevor sie Dir einen Kredit geben. Damit sollst Du davor geschützt werden, dass Du Dich mit einem Kredit überschuldest.

Um diese Verpflichtung zu erfüllen, arbeiten die Banken in Deutschland mit der SCHUFA zusammen. Die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) kannst Du Dir wie eine riesige Datenbank vorstellen, in der Daten über Dich gespeichert werden, die für Banken relevant sind.

Die SCHUFA wird gesetzlich stark reguliert und folgt daher sehr strikten Regeln. Es ist bis ins letzte Detail geregelt, wie lange und welche Merkmale in der SCHUFA gespeichert werden. In diesem Zusammenhang wird auch festgelegt, wie lange Merkmale überhaupt gespeichert werden dürfen.

Wie die SCHUFA die Bonitätsscore berechnet

Die SCHUFA unterscheidet zwischen neutralen und negativen Merkmalen. Aus diesen Merkmalen und weiteren Informationen errechnet sie dann für Dich eine SCHUFA-Score (Bonitätsscore).

Es gilt, je besser Deine SCHUFA-Score ist, desto höher sind Deine Chancen darauf von Banken einen Ratenkredit zu erhalten.

Zwar ist öffentlich bekannt, welche Merkmale die SCHUFA speichert und wie lange, aber die SCHUFA macht leider ein recht großes Geheimnis daraus, wie sie am Ende Deine Score berechnet. Das ist besonders für Menschen ärgerlich, die eher eine durchschnittliche SCHUFA-Score haben, da sie oft nicht nachvollziehen können, wieso sie (teilweise) so schlecht abschneiden.

Was bedeutet ein negatives Merkmal in der SCHUFA für Kreditnehmer?

Bereits ein negatives Merkmal, sei es noch so geringfügig, führt dazu, dass Du bei vielen Banken gar keinen Kredit mehr bekommst. Das kann etwa eine Rechnung Deines Handyvertrags sein, die Du zu spät bezahlt hast und bei einem Inkasso-Unternehmen gelandet ist.

Deine bei der SCHUFA hinterlegten Daten haben einen sehr großen Einfluss darauf, ob und zu welchen Konditionen Du einen Kredit erhältst.

Falls Du keine optimale SCHUFA-Score hast, gibt es verschiedene Strategien, wie Du trotz negativer Merkmale in der SCHUFA einen Kredit bekommen kannst. Das kommt aber auf Deine persönliche Situation an.

In jedem Fall kannst Du bei besonders schweren negativen Merkmalen in der SCHUFA, insbesondere eine Privatinsolvenz oder eine laufende Pfändung, davon ausgehen, dass Du bei keiner Bank in Deutschland einen Kredit bekommst.

3 Tipps für Deine SCHUFA-Score

Wenn Du sichergehen möchtest, dass Du eine optimale SCHUFA-Score hast, solltest Du Dich an ein paar einfache Tipps halten. Falls es bereits zu spät ist und Du nur eine durchschnittliche SCHUFA-Score hast, helfen Dir diese Tipps ebenfalls, um Deine Bonitätsscore zu verbessern.

  1. Achte darauf, Deine Rechnungen immer pünktlich zu zahlen. Insbesondere Inkasso-Verfahren verschlechtern Deinen Score.

  2. Stelle nicht gleichzeitig mehrere Kreditanfragen. Wenn Du Kredite miteinander vergleichst, achte darauf, dass es sich um Konditionsanfragen handelt (neutrale Anfragen). Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann frag im Zweifel vorher bei der Bank nach.

  3. Überflüssige Girokonten und Kreditkarten solltest Du alleine schon wegen der Gebühren kündigen. Falls Du das nicht möchtest, reduziere die jeweiligen Verfügungs- und Kreditrahmen.

Kapitel 7: Einen Kredit in 5 Schritten beantragen

Einen Kredit in 5 Schritten beantragen

Es ist egal, ob Du einen Kredit online oder in einer Filiale beantragst. Der generelle Ablauf eines Kreditantrages ist immer gleich.

  1. Nachdem Du verschiedene Kredite miteinander verglichen hast, stellst Du einen Kreditantrag bei der Bank, die Du Dir ausgesucht hast.

  2. Im Rahmen des Kreditantrages wird Deine Bonität (Kreditwürdigkeit) geprüft. Du musst Angaben zu Deiner aktuellen Adresse, Art und Dauer Deines Beschäftigungsverhältnisses, zu Deinen monatlichen Einnahmen und Ausgaben und eventuell zu anderen laufenden Krediten (besonders relevant bei einer Umschuldung) machen.

  3. Für Deine gemachten Angaben verlangt die Bank Nachweise. Hierzu zählen in den meisten Fällen Deine letzten 3 Gehaltsnachweise und Kontoauszüge. Mit den Kontoauszügen prüft die Bank insbesondere, welche Ausgaben Du hast.

  4. Die Bank stellt eine Anfrage bei der SCHUFA über Deine gespeicherten Daten. Im Anschluss erhält Sie eine Aufstellung über Deine gespeicherten Merkmale und Deine SCHUFA-Score.

  5. Innerhalb von 24 bis 48 Stunden teilt die Bank Dir mit, ob Du einen Kredit erhältst und zu welchen Konditionen (effektiver Jahreszins).

Wie lange der Kreditantrag dauert, hängt von der Bank ab. Manche Banken können Dir einen Kredit innerhalb von Minuten zusagen, während andere Banken etwas langsamer sind. Länger als 3 bis 5 Tagen sollte ein Kreditantragsprozess, von der Beantragung bis zur Auszahlung, aber heutzutage nicht mehr dauern.

Bonus: beispielhafter Tilgungsplan für einen Ratenkredit

Bonus: beispielhafter Tilgungsplan für einen Ratenkredit

Viele Menschen haben großen Respekt vor der Berechnung von Ratenkrediten, was unserer Meinung nach unbegründet ist, denn für die Berechnung der Zinsen und der Tilgung eines Kredits brauchst Du nur die Schulmathematik aus der 7. Klasse.

Falls Du Dich zu dem Zeitpunkt auch so wie wir in der Schule gelangweilt hast, erklären wir Dir hier ganz einfach, wie Du die Zinsen berechnest.

Was brauche ich, um die Zinsen für einen Kredit zu berechnen?

Um die Zinsen für einen Kredit zu berechnen, brauchst Du immer 5 Angaben:

  • Kreditbetrag

  • Jährlicher Sollzins (Zinssatz nominal)

  • Zinszahlungsintervall (also wann Du immer die Zinsen bezahlen musst)

  • Kreditlaufzeit (Tilgungsdauer)

  • Tilgung

Beispiel: Zinsen berechnen für einen Kredit von 10.000 €

Mit diesen 5 Angaben kannst Du die Zinsen, die monatliche Tilgung und den jährlichen Effektivzins berechnen. Zusammen schauen wir uns einen Kredit mit folgenden Angaben an:

  • Kreditbetrag: 10.000 €

  • 4 % Sollzins jährlich

  • Monatliche Zinszahlung

  • 12 Monate Laufzeit

  • 833,33 € monatliche Tilgung (gerundet, 10.000 Euro / 12 Monate)

Monat

Zahlung (Monatsende)

Zinsen

Tilgung

Restschuld

1

866,67 €

33,33 €

833,33 €

9.166,67 €

2

863,89 €

30,56 €

833,33 €

8.333,33 €

3

861,11 €

27,78 €

833,33 €

7.500,00 €

4

858,33 €

25,00 €

833,33 €

6.666,67 €

5

855,56 €

22,22 €

833,33 €

5.833,33 €

6

852,78 €

19,44 €

833,33 €

5.000,00 €

7

850,00 €

16,67 €

833,33 €

4.166,67 €

8

847,22 €

13,89 €

833,33 €

3.333,33 €

9

844,44 €

11,11 € 

833,33 €

2.500,00 €

10

841,67 €

8,33 €

833,33 €

1.666,67 €

11

838,89 €

5,56 €

833,33 €

833,33 €

12

836,11 €

2,78 €

833,33 €

-

 

10.216,67 €

216,67 €

10.000,00 €

 

Für so einen Kredit müsstest Du monatlich immer 833,33 € Tilgung bezahlen. Über die Kreditlaufzeit würden die Zahlungen zum Monatsende sinken, da Du bereits einen Teil des Kredits jeden Monat zurückzahlst. Die erste Zahlung inklusive Zinsen würde bei 866,67 € liegen. Für die Schlusszahlung müsstest Du der Bank nur noch 836,11 € überweisen.

Der effektive Jahreszinssatz für diesen Kredit würde bei 4,074 % liegen.

Jetzt bist Du dran

In diesem Ratgeber hast Du alle wichtigen Informationen erhalten, mit denen Du den besten Kredit für Dich finden kannst.

Hast Du bereits einen Kreditantrag gestellt und wartest auf die Zusage?

Eventuell hast Du schon mal Erfahrungen mit einem Ratenkredit gemacht?

Konnten wir Dir mit unserem Ratgeber bei der Auswahl des günstigsten Kredits helfen?

Lass es uns gerne wissen und hinterlasse jetzt ein Kommentar.