5 Min. Lesezeit

ETFs kaufen: die besten Fonds im Überblick

Verfasst von

Reza Machdi-Ghazvini,CAIA

Finanzexperte

Hast du dich dazu entschieden, in ETFs zu investieren? Großartig! ETFs bergen eine Menge Potenzial und gewannen in den letzten Jahren laufend an Beliebtheit. 

Mittlerweile besteht ein riesiges Angebot an verschiedenen ETFs auf dem Markt. Den ETF zu finden, der am besten zu dir passt, kann ganz schön herausfordernd sein. Dieser Beitrag gibt dir nützliche Tipps mit auf den Weg und hilft dir bei der Entscheidungsfindung.

Folgendes wirst du lernen:

verschiedene Indizes von ETFs

Was sind die besten ETF?

Wie gut ein ETF ist, hängt immer davon ab, ob und wie er in deine Anlagestrategie passt. Deswegen lässt sich eigentlich nicht pauschalisieren, welche ETFs die Besten sind.

Dennoch gibt es ETFs, die besonders beliebt sind. Dazu zählen unter anderem:

SPDR S&P 500 ETF Trust

  • Kürzel: SPY

  • Herausgeber: State Street

  • Fokus: Große US-Unternehmen (S&P 500 Index)

iShares Core S&P 500 ETF

  • Kürzel: IVV

  • Herausgeber: BlackRock

  • Fokus: Große US-Unternehmen (S&P 500 Index)

Vanguard Total Stock Market ETF

  • Kürzel: VTI

  • Herausgeber: Vanguard

  • Fokus: US-Aktienmarkt (RSP US Total Market Index)

Vanguard S&P 500 ETF

  • Kürzel: VOO

  • Herausgeber: Vanguard

  • Fokus: Große US-Unternehmen (S&P 500 Index)

Invesco QQQ Trust

  • Kürzel: QQQ

  • Herausgeber: Invesco

  • Fokus: Größte amerikanische Unternehmen, exkl. Finanzbranche (Nasdaq-100 Index)

Nur weil ein ETF beliebt ist, muss er deswegen nicht zwingend überdurchschnittlich gut performen.

Das Volumen ist nicht der einzige Faktor, den du bei einem Investment beachten solltest – mehr dazu später.

Welche ETFs sollten Anfänger kaufen?

Als Anfänger solltest du dir unbedingt überlegen, was du dir von deinem Investment erhoffst.

Du musst dich insbesondere fragen, wie risikobereit du bist?

Erstelle dir am besten eine Anlagestrategie und einen Sparplan, mit einem fixen Betrag, den du monatlich investieren möchtest.

Allgemein empfehlen sich für Anfänger große, stabile und breit diversifizierte ETFs.

So sammelst du praktische Erfahrungen und kannst etwas experimentieren, ohne dein Erspartes damit in große Gefahr zu bringen. 

Daher haben viele erfolgreiche Anleger mit einem ETF auf einen Weltindex angefangen.

So ein ETF beinhaltet Aktien von internationalen Unternehmen rund um den Globus. Und mit so einem ETF kannst du an dem weltweiten Wirtschaftswachstum teilhaben.

Welcher ETF ist langfristig der Beste?

Es lässt sich nicht pauschal sagen, welcher ETF der Beste ist.

Wie bereits erwähnt, hängt das im Wesentlichen auch von den Anlagezielen ab. Es lassen sich aber grundsätzlich zwei Anlegertypen unterscheiden.

Und je nach Anlegertyp kommen dann ETFs infrage, die gut zu den persönlichen Zielen passen.

Nachfolgend schauen wir uns die zwei Anlegertypen an.

Anlegertyp 1

Typ eins ist auf der Suche nach passivem Einkommen.

Er hat bereits Kapital und möchte dieses für sich arbeiten lassen. Die Erträge werden als (Neben-)Einkommen benutzt.

Entsprechend investiert er in ausschüttende ETFs. Speziell Dividenden-ETFs sind bei diesem Anlegertyp beliebt.

Anlegertyp 2

Der zweite Typ möchte in erster Linie langfristig Vermögen aufbauen, bzw. vergrößern. Entsprechend werden Dividenden reinvestiert (erneut angelegt). 

Deswegen investiert dieser Anlegertyp in thesaurierende ETFs und nicht in ausschüttende ETFs.

7 Kriterien, um die besten ETFs auszuwählen

Frau kauft ETFs über das Handy

1. Zielführender Index

Dein ETF bildet einen Index nach. Die Performance dieses Indexes ist daher zentral für den Erfolg deiner Anlage. Entscheide dich für einen Index, in dem du Potenzial für die Zukunft siehst.

2. Hohe Trackingqualität

Die Tracking Differenz gibt an, wie exakt dein ETF den entsprechenden Index effektiv nachbildet. Je niedriger die Tracking Differenz, desto höher ist die Trackingqualität.

3. Niedrige Kosten

ETFs gelten als besonders günstige Anlagemethode. Dennoch bestehen große Unterschiede beiden Gebühren, die von den Anbietern verlangt werden. Vergleiche die Gebühren vor dem Kauf, um unnötige Kosten zu vermeiden. Gerade bei ETF gilt, dass je geringer die TER (Total Expense Ratio: Gesamtkostenquote), desto besser.

4. Hohes Fondsvolumen

Ein größeres Fondsvolumen macht die Anlage bei einem bestimmten Anbieter für dich und alle anderen Investor günstiger. Außerdem ist das Risiko niedriger, dass der ETF geschlossen wird oder mit einem anderen ETF verschmolzen wirst. Überlege dir gut, ob du in ETFs investieren möchtest, dessen Volumen unter 50 bis 100 Millionen Euro liegen.

5. Physische Replikation

Ein physisch replizierender ETF stützt sich bei der Nachbildung eines Index auf effektive Aktienkäufe. Ziehe diese Replikationsart beim ETF-Kauf vor.

6. Hohe Liquidität des ETFs

Die Liquidität eines ETFs hängt von dem Markt ab, der von dem Index abgebildet wird. Je liquider dein ETF ist, desto geringer ist der Unterschied zwischen An- und Verkaufspreis (Spread).

7. Sparplanfähigkeit des ETFs

Nicht alle ETFs sind auch sparplanfähig. Vor dem Kauf solltest du dich vergewissern, dass der ETF bespart werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Nun wollen wir noch die drei am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Wie kann ich ETFs kaufen?

Wenn du ETFs kaufen möchtest, musst du das über einen Broker tun, der den Kauf für dich übernimmt. 

Broker sind unter anderem traditionelle Banken, Vermögensverwalter oder Online-Anbieter. Online-Broker sind in der Regel günstiger als Banken und Vermögensverwalter. 

Kann ich ETF einmalig kaufen?

Ja, du kannst auch einmalig in einen ETF investieren und dann auf steigende Kurse oder hohe Dividenden hoffen. 

Um dein Investment zeitlich etwas besser zu diversifizieren und um langfristig Vermögen aufzubauen, solltest du im Optimalfall regelmäßig investieren. Am besten eignen sich Fondssparpläne für dieses Vorhaben. 

Was kostet der Kauf von ETF?

Der Kauf an der Börse übernimmt ein Broker in deinem Auftrag. Für diese Dienstleistung berechnet er dir eine Gebühr.

Die Gebühren unterscheiden sich stark voneinander und hängen oftmals vom Kaufbetrag ab. Mehr Informationen zu den Gebühren deines Brokers findest du in dessen Gebührentabelle oder beim Kundendienst. 

Welcher Welt-ETF ist der Beste?

Es gibt zahlreiche Anbieter, die Welt-ETFs anbieten. Darunter sind iShares, Xtrackers, HSBC und Lyxor.

Als Weltindex konnte sich insbesondere der MSCI World Index etablieren. Daneben gibt es aber noch weitere Weltindexe, wie zum Beispiel den FTSE World Index.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind die 5 größten und beliebtesten Welt-ETFs:

  • iShares Core MSCI World UCITS ETF 

  • Xtrackers MSCI World UCITS ETF 

  • iShares MSCI World UCITS ETF 

  • HSBC MSCI World UCITS ETF

  • Lyxor MSCI World UCITS ETF


Fazit

ETFs sind eine spannende Alternative zu aktiv verwalteten Fonds und zum Kauf von einzelnen Aktien. 

Den allgemeingültigen besten ETF gibt es nicht. Ob sich ein Kauf eines bestimmten ETFs für dich lohnt, hängt davon ab, wie gut er in deine individuelle Anlagestrategie passt. 

Gerade für Anfänger lohnen sich Welt-ETFs, die dem MSCI World Index folgen. Aber die verschiedenen Welt-ETFs unterscheiden sich je nach Art und Anbieter stark, weshalb wir dir empfehlen, sich vor dem Kauf ausführlich zu informieren.

Und das Gleiche gilt natürlich auch für alle anderen Arten von ETFs.

Was nun? Nächste Schritte

Wir würden dir empfehlen, dass du dir noch weiteres Wissen über ETFs aneignest. Dazu gehören die Vor- & Nachteile, Kosten und Risiken, aber auch wie du ETF am besten kaufst und welche Strategien es gibt.

Nutze hierfür einfach unsere Reihe über ETFs:

  1. Was sind ETFs? Exchange Traded Funds einfach erklärt | der Guide

  2. Vorteile & Nachteile von ETFs: einfach erklärt

  3. Risiken von ETFs: Nachteile einfach erklärt

  4. Kosten von ETFs: Alle Gebühren im Überblick

  5. ETF Sparplan oder Einmalanlage? Ein einfacher Guide

  6. 5 ETF Strategien, mit denen du langfristig erfolgreich bist

  7. ETFs kaufen: die besten Fonds im Überblick (du bist hier)

  8. Rebalancing von ETF Portfolios: einfach erklärt

Newsletter

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an. Wir werden dir nur E-Mails über die neuesten Beiträge und exklusive Angebote zusenden.

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Zuletzt aktualisiert am 05 Januar 2023

Verwandte Artikel