Minikredit Vergleich: Die besten Kredite 2022 (mit Sofortauszahlung)

Das solltest du über Minikredite wissen

  • Es haben sich 3 seriöse Minikreditanbieter etabliert, die trotz Schufa Kredite vergeben.

  • Beträge von bis zu 1.500 € für Neukund*innen und 3.000 € für Bestandskund*innen sind möglich.

  • Mit Zusatzoptionen ist eine Auszahlung innerhalb von 24 Stunden und eine Rückzahlung über bis zu 6 Monate möglich.

So gehst du vor

Die Auswahl des falschen Minikredits kann kostspielig werden und Kreditnehmer*innen das 3 bis 5-fache kosten.

Dabei ist es bei Minikrediten nur wichtig zu verstehen, wovon die Gebühren abhängen, um den besten Minikredit zu finden.

Wir haben verschiedene Minikredite getestet, um den besten Minikredit für dich zu finden - mit Sofortauszahlung und trotz Schufa.

In diesem Vergleich zeigen wir dir,


Minikredit | Die besten Minikredite mit Sofortauszahlung

Minikredite im Test: Welcher Kleinkredit ist der beste?

Es gibt insgesamt 3 nennenswerte Minikreditanbieter, die sich in den letzten Jahren am Markt etabliert haben.

Wir haben für dich die Minikredite getestet und stellen dir

Das Ergebnis unseres Minikredittests

Platz 1: Cashper (4,0 ⭐) *Testsieger*

Platz 2: Ferratum (3,1 ⭐)

Platz 3: VEXCASH (3,0 ⭐) *Optionen-Sieger*

➜ Zur Zusammenfassung des Testergebnisses

Platz 1 - 3 im Überblick

Platz 1: Cashper
"Testsieger"

cashper Logo

  • Effektiver Jahreszins: für Neukund*innen 0,00 %, Bestandskund*innen 7,95 % (08/2022)

  • Sofortauszahlung innerhalb von 24 Stunden: kostenpflichtig buchbar (39 € - 99 €)

  • Raten-Option: kostenpflichtig buchbar (40 € - 149 €)

  • Max. Kreditbetrag: Neukund*innen bis 1.500 € und Bestandskund*innen bis 3.000 €

  • Schufa: Kreditvergabe: auch ohne (trotz) Schufa möglich

  • Monatliches Mindesteinkommen: 400 €

  • Kreditentscheidung: in max. 60 Sekunden

Mehr Informationen in unserem Cashper Testbericht

Minikredit bei Cashper beantragen*

Platz 2: Ferratum

  • Effektiver Jahreszins: 10,36 % (08/2022)

  • Sofortauszahlung innerhalb von 24 Stunden: kostenpflichtig buchbar (29 € - 419 €)

  • Raten-Option: bis zu 6 Raten kostenpflichtig buchbar (69 € - 419 €), ab einem Kredit von 650 € verpflichtend

  • Max. Kreditbetrag: Neukund*innen bis 1.000 € und Bestandskund*innen bis 3.000 €

  • Schufa: Kreditvergabe auch ohne (trotz) Schufa möglich

  • Kein monatliches Mindesteinkommen: Einkommensnachweise werden nicht verlangt

  • Kreditentscheidung: in max. 60 Sekunden

Mehr Informationen in unserem Ferratum Testbericht

Minikredit bei Ferratum beantragen*

Platz 3: VEXCASH
"Optionen-Sieger"

VEXCASH Logo

  • Effektiver Jahreszins: 10,36 % (08/2022)

  • Sofortauszahlung innerhalb von 24 Stunden: kostenpflichtig buchbar (69 € monatlich)

  • Raten-Option: bis zu 3 Raten kostenlos

  • Max. Kreditbetrag: Neukund*innen bis 1.000 € und Bestandskund*innen bis 3.000 €

  • Schufa: Kreditvergabe auch ohne (trotz) Schufa möglich

  • Monatliches Mindesteinkommen: 500 €

  • Kreditentscheidung: in max. 60 Sekunden

Mehr Informationen in unserem VEXCASH Testbericht

Minikredit bei VEXCASH beantragen*

Die wichtigsten Testergebnisse kurz zusammengefasst

Für unser Testergebnis waren die Faktoren Zinsen, Zusatzoptionen und Eigenschaften bzw. Voraussetzungen wichtig. Auf die wichtigsten Unterschiede bei den Krediten gehen wir jetzt kurz ein.

  • Effektiver Jahreszins: Cashper bietet mit 7,95 % die niedrigsten effektiven Jahreszinsen. Zudem läuft derzeit eine Aktion für Neukund*innen mit 0 % Jahreszinsen. Selbst im Vergleich zu Dispozinsen macht Cashper damit ein gutes Angebot.

  • Kosten für Optionen: Die Kosten für die Express-Option (Auszahlung in ca. 24 Stunden) oder Raten-Option hängen bei fast allen Anbietern vom Kreditbetrag oder Laufzeit ab.

  • Express-Option: Gemessen an einem Beispiel für 1.000 €, machen VEXCASH und Cashper das beste Angebot.

  • Raten-Option: VEXCASH ist der klare Gewinner bei der Raten-Option, die eine Zahlung in bis zu 3 Raten (Monate) ohne weitere Kosten ermöglicht. Ab einem Betrag von 650 € ist bei Ferratum eine Raten-Option verpflichtend, die die Gesamtkosten stark erhöht. Dies fällt uns negativ auf, gerade im Vergleich zur Konkurrenz.

  • Laufzeit: Ferratum bietet die höchste Laufzeit mit bis zu 6 Monaten, verlangt aber eine hohe zusätzliche Gebühr dafür. VEXCASH ermöglicht zwar nur eine Laufzeit von bis zu 3 Monaten, bietet dies aber ohne zusätzlichen Kosten an.

  • Monatliches Mindesteinkommen: Ferratum ist der einzige Anbieter, der kein regelmäßiges Einkommen voraussetzt. Bei Cashper und VEXCASH wird ein monatliches Einkommen von 400 € bzw. 500 € vorausgesetzt.

  • Auszahlung: Ohne die Express-Option kann die Auszahlung vergleichsweise lange dauern, maximal 7-15 Werktage - wobei Cashper die kürzeste Zeit mit max. 7 Tagen bietet.

Vorteile und Nachteile von einem seriösen Minikredit

Vorteile

  • Zügige Kreditbearbeitung und Kreditentscheidung

  • Pragmatische Lösung, um sich kurzfristig etwas Geld zu leihen, insbesondere wenn es keine Alternative gibt (Dispokredit)

  • Auch ohne (trotz) Schufa wird ein Minikredit vergeben

  • Neukunden können einen Minikredit bis zu 1.500 € erhalten, Bestandskunden bis zu 3.000 €

  • In sehr dringenden Fällen ist eine Auszahlung innerhalb von 24 Stunden möglich (Expressoption)

  • Schnelle Rückzahlung aufgrund kurzer Kreditlaufzeiten von 15 bis 180 Tagen

  • Mit einer Raten-Option kann ein Minikredit in gleichbleibenden Raten zurückbezahlt werden

Nachteile

  • Im Vergleich zu üblichen Ratenkredite sind nur niedrige Kreditbeträge möglich

  • Die Auszahlung innerhalb von 24 Stunden (Expressoption) erhöht die Kosten für einen Minikredit, zum Teil enorm

  • Auch die Raten-Option kann die Kosten für einen Minikredit spürbar erhöhen (mit Ausnahme von VEXCASH)

  • Teilweise unflexible Bedingungen bei Kreditbeträgen und Kreditlaufzeiten


Wovon die Kosten bei Minikrediten abhängen

Während die Kosten bei klassischen Ratenkrediten vor allem von den effektiven Jahreszinsen abhängen, ist das bei Minikrediten anders.

Bei Minikrediten gilt, dass je mehr Zusatzoptionen potenzielle Kreditnehmer*innen buchen, desto teurer wird der Kredit.

Tatsächlich ist es sogar so, dass die gebuchten Zusatzoptionen den größten Teil (oft mehr als 90 %) der Kosten ausmachen.

Bei unserem Test der Minikreditanbieter haben wir verschiedene Kredite durchgerechnet, um zu zeigen, wie sich die Kosten im Einzelnen zusammensetzen.

Bei allen Anbietern hat sich das gleiche Bild gezeigt, die Kosten des Minikredits nehmen mit der Anzahl der gebuchten Zusatzoptionen stark zu - mit Ausnahme von der Raten-Option bei VEXCASH, die dort mittlerweile ohne zusätzlich Kosten angeboten wird.

Hinweis: du kannst natürlich die Webseiten der 3 vorgestellten Minikreditanbieter besuchen und versuchen, die Kosten für die Minikredite alleine zu ermitteln.

Aber, dann wirst du schnell feststellen, dass zwar alle die Kosten für die Raten-Optionen in ihrem Rechner zeigen, aber die Kosten für die Express-Option erst nach der Registrierung gezeigt werden.

Beispiel: So kostet zum Beispiel bei Cashper ein Kredit von 1.000 € mit einer Laufzeit von 30 Tagen 6,63 €.

Falls aber die Express-Option (SUPER-DEAL) gebucht wird, verteuert sich der Kredit auf 105,63 €

Deswegen ist es wichtig, dass du dir unabhängig vom Anbieter immer überlegst, welche Zusatzoptionen du wirklich benötigst. Nutze hierfür einfach folgende Entscheidungshilfe.

Zusatzoptionen bei Minikrediten: ja oder nein? Unsere Entscheidungshilfe

Infografik: Wann benötige ich eine Zusatzoption bei Minikrediten? 3 Fragen


Einen seriösen Minikredit ohne bzw. trotz Schufa bekommen

Für viele Personen ist es wegen ihrer Schufa unmöglich, einen Dispokredit, geschweige denn Ratenkredit, von ihrer Bank zu bekommen.

Das ist vor allem dann problematisch, wenn wegen nicht vorhersehbaren Umständen dringend Geld benötigt wird, und kein Notgroschen vorhanden ist.

Aber auch in solchen Situationen bleiben so gut wie alle Banken bei ihrer ursprünglichen Meinung und gewähren noch nicht mal einen kleinen Dispokredit.

In diesem Fall sind Minikredite eine echte Lösung, um sich kurzfristig etwas Geld zu leihen.

Da Minikredite grundsätzlich mit niedrigeren Kreditbeträgen und kürzeren Laufzeiten vergeben werden, können die Anbieter von Minikrediten es eher verkraften, wenn ein Minikredit mal ganz oder sogar teilweise ausfällt.

Daher ist es bei den bekannten Minikreditanbietern Cashper, Ferratum und VEXCASH möglich, einen Kredit aufzunehmen, auch mit einer nicht optimalen Schufa-Score.

Wann bekomme ich keinen Minikredit ohne Schufa?

Zwar fällt eine nicht optimale Schufa nicht so stark ins Gewicht, wenn du einen Minikreditantrag stellst, aber auch bei Minikreditanbietern gibt es Grenzen.

So wirst du keinen Minikredit erhalten, wenn

  • du dich derzeit in einer Privatinsolvenz befindest,

  • derzeit eine Pfändung gegen dich läuft oder

  • du in der Vergangenheit schon mal einen Kredit nicht zurückbezahlt hast und der Betrag noch offen ist.


Häufig gestellte Fragen

Nun möchten wir noch die am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Was ist ein Minikredit?

Ein Minikredit ist, wie sich vom Namen bereits erahnen lässt, ein Kredit mit einem vergleichsweise niedrigen Kreditbetrag und kurzer Laufzeit.

Im Vergleich zu Dispokrediten und Ratenkrediten ähnelt ein Minikredit eher einem Dispokredit - auch von der Höhe des effektiven Jahreszins her.

Ein Minikredit wird oft von Personen genutzt, die dringend etwas Geld benötigen und die keinen Zugang zu einem Dispokredit haben.

Wer kann mir 2000 € leihen?

Bei den bekannten Minikreditanbietern, Cashper, VEXCASH und Ferratum, kannst du dir nur als Bestandskund*innen einen Betrag von 2.000 € leihen - Neukund*innen nur bis maximal 1.000 € bzw. 1.500 €.

Um Bestandskund*in zu werden, musst du einen Kredit erfolgreich zurückbezahlen.

Wenn du als Neukund*in 2.000 € benötigst, würden wir dir zwei Kredite von jeweils 1.000 € von zwei unterschiedlichen Anbietern empfehlen - insofern beide genehmigt werden.

Wo bekomme ich einen Minikredit?

In Deutschland haben sich vor allem drei seriöse Minikreditanbieter etabliert, Cashper, VEXCASH und Ferratum.

Die einzelnen Anbieter haben wir hier oben beschrieben.

Wie hoch ist ein Minikredit?

Der maximale Kreditbetrag eines Kleinkredits liegt in der Regel bei 1.000 € bzw. 1.500 € für Neukund*innen und bei 3.000 € für Bestandskund*innen.

Welche Voraussetzung gibt es für einen Kleinkredit?

Die Voraussetzungen für einen Kleinkredit sind relativ gering, da nur kleine Beträge über einen kurzen Zeitraum geliehen werden können.

  1. Kredite können trotz Schufa vergeben werden, sodass negative Schufa-Einträge nicht unbedingt ein Hindernis sind - je nach Art der Einträge.

  2. Cashper und VEXCASH verlangen ein monatliches Mindesteinkommen von 400 € bzw. 500 €, während Ferratum keine Einkommensnachweise benötigt.

  3. Ansonsten müssen Kreditnehmer*innen in der Regel 18 Jahre alt sein, einen Wohnsitz und Bank in Deutschland haben, sowie gültige Ausweispapiere besitzen.

Wo bekomme ich einen 300 € Kredit mit Sofortauszahlung?

Bei einem Betrag von 300 € bietet sich ein Minikredit von Cashper, Ferratum und VEXCASH, die eine kostenpflichtige Express-Option (Auszahlung in 24 Stunden werktags) anbieten, wenn es mal schnell gehen soll.

Ein Minikredit kann aber nicht unmittelbar ausgezahlt werden.

Aber, die Anbieter sind mittlerweile so schnell, dass es realistisch ist, einen Minikredit, der am Vormittag genehmigt wurde, auch am Nachmittag ausgezahlt zu bekommen.

Wo kann ich mir sofort Geld leihen trotz Schufa?

Es ist möglich, einen Minikredit mit einer Express-Option ohne Schufa zu bekommen.

Da es sich bei Minikrediten um kleine Kreditsummen handelt, spielt die Schufa nur einen geringe Rolle.

Die Minikreditanbieter, Cashper, Ferratum und VEXCASH, bieten einen kostenpflichtige Express-Option, versprechen aber nur eine Auszahlung innerhalb von 24 Stunden.

Es ist aber nicht unüblich, dass ein Minikredit noch am selben Tag ausbezahlt wird, vorausgesetzt er wurde relativ früh am Tag genehmigt.

Gibt es einen Minikredit ohne Einkommensnachweis?

Ja, es ist möglich bei Ferratum einen Minikredit ohne Einkommensnachweis zu bekommen.


Fazit

In diesem Ratgeber haben wir dir gezeigt, wer der beste Minikredit ist (mit und ohne Optionen) und wie du den besten Minikredit für dich finden kannst.

Außerdem bieten wir dir mit unserem Vergleichsrechner für Minikredite eine Möglichkeit, den günstigsten Minikredit zu finden.

Für genauere Informationen zu den drei Minikrediten empfehlen wir dir unsere detaillierten Testbericht.

Hat dir unser Ratgeber weiter geholfen und konnten wir einige Fragen von dir beantworten?

Hinterlasse uns gerne jetzt ein Kommentar.

Weitere Informationen zu Minikrediten

Newsletter

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an. Wir werden dir nur E-Mails über die neuesten Beiträge und exklusive Angebote zusenden.

Diesen Beitrag weiter empfehlen:

Zuletzt aktualisiert am 26 September 2022