4 Min. Lesezeit

6 Möglichkeiten, wie du schnell an Geld kommen kannst (ohne Kredit)

Verfasst von

Lucas Pietrapiana

Freelance Editor

Geprüft von Geprüft von

Reza Machdi-Ghazvini,CAIA

Finanzexperte

6 Möglichkeiten, wie du schnell an Geld kommen kannst (ohne Kredit)

Es kann Tausend Gründe geben, weshalb du schnell an Geld kommen musst.

Doch wie machst du das, ohne einen Kredit aufzunehmen?

Schließlich bringt ein Kredit so einige Nachteile mit sich: du musst das Geld natürlich zurückzahlen, und zwar mit Zinsen. Das kann teuer werden. Außerdem weißt du stets, dass du Schulden hast - und das kann ein mulmiges Gefühl erzeugen.

Es ist also weit besser, einen Weg zu finden, wie du ohne das Aufnehmen eines Kredits an flüssiges Geld kommst.

Wir stellen dir 6 Möglichkeiten vor, wie du das am besten (und am schnellsten) machst! 

1. Blut spenden

Blut spenden

Der Klassiker und vor allem unter Studenten sehr weit verbreitet. Zurecht, denn diese Option ist risikofrei, schnell und unkompliziert. 

Um Blut zu spenden, informierst du dich am besten in dem nächstgelegenen Krankenhaus oder im Internet.

Du musst einige Voraussetzungen erfüllen, um Blut spenden zu dürfen.

So musst du

  • mindestens 18 Jahre alt sein,

  • darfst in den letzten vier Monaten keine Tattoos oder Piercings gemacht haben und

  • in den letzten vier Wochen keine Antibiotika zu dir genommen haben.

Es bestehen weitere Regeln, über die du vor Ort oder per Telefon aufgeklärt wirst.

Blut zu spenden ist besonders empfehlenswert, da du Gutes tust, eventuell sogar ein Leben rettest - und dafür bis zu 40 Euro bar auf die Hand erhältst. Ein guter Deal, nicht wahr?

Wenn du genau wissen möchtest, wie du am besten Blut oder Plasma spenden kannst, empfehlen wir dir unseren Blog Artikel "Bis zu 3000 Euro: Mit Blutspenden Geld verdienen".

2. An Produkttests teilnehmen

Produkte testen

Was online funktioniert, das ist offline in den meisten Fällen sogar noch profitabler.

Vor allem in Großstädten wirst du mit Sicherheit Marktforschungsunternehmen finden, die Produkttests anbieten.

Eine einfache Google-Suche genügt, um Unternehmen dieser Art ausfindig zu machen. Die Anmeldung ist ebenfalls unkompliziert. 

Die Tests laufen meist nach demselben Schema ab:

  • Du testest ein bestimmtes Produkt (z. B. eine neue Sorte Tafelschokolade oder einen Rasierer),

  • beantwortest anschließend einen Fragebogen und

  • kassierst dein Geld in bar ab. 

Für einen Produkttest mit einer Dauer von einer Stunde erhältst du normalerweise zwischen 15 und 30 Euro, wenn du Glück hast auch mehr. 

Produkttests sind also ein guter und schneller Weg, um an bares Geld zu gelangen.

Außerdem können sie dir, je nach Art des Produktes, auch Spaß bereiten. 

Mehr Infos über Produkttests findest du in unserem Blog Artikel "Wie du als Produkttester Geld verdienen kannst".

3. An klinischen Studien teilnehmen

Klinische Studien

Als Proband für klinische Studien verdienst du Geld, indem du neue Medikamente oder neue Behandlungsweisen testest.

Das Risiko ist sehr gering, einige Menschen schrecken jedoch vor neuen Medikamenten zurück.

Deshalb ist der Verdienst aber auch besser als bei Produkttests.

Als Student kannst du an den klinischen Studien des Universitätsklinikums teilnehmen.

Auch als Nicht-Student stehen dir zahlreiche Optionen zur Verfügung. Eine Internetrecherche wird dir zeigen, wo du dich bewerben kannst.

Wie schon bei den Produkttests erhältst du die Vergütung sofort nach Ende der Studie in bar auf die Hand.

Du musst also nicht tage- oder wochenlang auf eine Überweisung warten.

Gerade dann, wenn es schnell gehen muss, ist dies ein nicht zu vernachlässigender Vorteil.

4. Ungebrauchte Gegenstände verkaufen

Ungebrauchte Gegenstände verkaufen

Wann hast du zum letzten Mal deine Lederjacke angezogen oder deinen alten Schallplattenspieler benutzt?

Fast jeder hat zahlreiche Gegenstände bei sich Zuhause (bzw. im Keller oder auf dem Dachboden) herumliegen, die seit Jahren unbenutzt sind und eventuell nur aus sentimentalen Gründen noch verwahrt werden. 

Wenn du schnell an Geld kommen musst, so ist das der richtige Moment, um dich von alten und ungenutzten Gegenständen zu trennen. 

Noch nie ist es so einfach gewesen, Gebrauchtes zu verkaufen.

Im Internet finden sich neben Ebay und Ebay-Kleinanzeigen unzählige weitere Portale, auf denen du deine Bücher, CDs und DVDs, Klamotten und Möbel schnell und unkompliziert verkaufen kannst.

Zu den beliebtesten Webseiten zählen Momox und Vinted (ehemals Kleiderkreisel). 

Wenn du Sammlergegenstände besitzt (z. B. seltene Münzen, Briefmarken oder Schallplatten), kannst du mit nur wenig Aufwand recht viel Geld verdienen. 

Und falls du denkst, dass die Trennung von den Gegenständen zu schmerzhaft sein würde: du hast die Objekte seit Jahren oder gar Jahrzehnten nicht mehr angefasst oder auch nur an sie gedacht.

Du mistest also aus, schaffst Platz für neues, machst den Käufer glücklich und verdienst dabei sogar noch Geld! 

5. Einen kurzfristigen Minijob finden

Minijob finden

Der Lohn ist zwar nicht besonders gut, doch als Nebenjob für einen kurzen Zeitraum und mit dem Ziel, schnell an Geld zu kommen, eignen sich Minijobs bestens.

Zu den beliebtesten Optionen zählen dabei folgende drei: 

  • Auslieferungsfahrer: du benötigst keine Qualifikationen, sondern bloß ein Fahrrad bzw. einen Führerschein und ein Auto oder Motorrad. Vor allem in den vergangenen beiden Jahren bestand ein großer Bedarf an Auslieferungsfahrern. Wenn du dich auf eine Stelle bewirbst, wirst du also mit großer Wahrscheinlichkeit angenommen werden.

  • Nachhilfelehrer: Wenn du z. B. gut Englisch oder Französisch sprichst oder über gute Mathematikkenntnisse verfügst, so kannst du als Nachhilfelehrer bis zu 20 Euro pro Stunde verdienen. du findest Nachhilfeschüler schnell und unkompliziert im Internet (z. B. auf Ebay-Kleinanzeigen oder in entsprechenden Facebook-Gruppen) oder du hinterlegst Flyer in Schulen.

  • Callcenter-Agent: Nicht die spannendste Arbeit, die du dir vorstellen kann? Der Vorteil, den du bei Callcentern aber hast: Die Arbeit benötigt meist keine Einarbeitung. Deshalb scheuen Callcenter nicht davor zurück, kurzfristig neue Mitarbeiter einzustellen. Wenn du also einen Weg suchst, um innerhalb weniger Wochen mehrere Hundert Euro zu verdienen, solltest du dich nach Minijobs in Callcentern umschauen. 

6. Online arbeiten (Freelance)

Online arbeiten als Freelance

Am besten kommt man noch immer an Geld, indem man arbeitet, das ist klar.

Wenn es mal schnell gehen soll, bieten sich Online-Jobs an.

Du findest unzählige kurzfristige Jobs auf Freelance-Plattformen wie Upwork oder Fiverr.

Für die meisten dieser Jobs benötigst du jedoch gewisse Fähigkeiten, z. B. Programmieren, Designen oder Schreiben.

Solltest du entsprechende Skills besitzen, so kannst du innerhalb kürzester Zeit recht viel Geld verdienen - und zwar ganz bequem von Zuhause aus. 

Fazit

Eines ist klar: durch diese sechs Wege, um schnell an Geld zu kommen, wirst du nicht reich.

Doch das ist auch gar nicht das Ziel.

Wenn du hingegen schnell Geld benötigt, so werden sich die hier genannten Tipps als hilfreich erweisen. 

Auf unserem Blog findest du zahlreiche Artikel, die dir erklären, wie du ein echtes Vermögen aufbaust.

Newsletter

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an. Wir werden dir nur E-Mails über die neuesten Beiträge und exklusive Angebote zusenden.

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Zuletzt aktualisiert am 23 Juni 2022