EstateGuru Erfahrungen

EstateGuru im Test (6/2022)

EstateGuru

EstateGuru

Tartu mnt 10 ,10145 Tallinn

Das Testergebnis

3.46 von 5

0,5 % Cashback auf EstateGuru*

Seriosität

info icon
2.50

Track-Record

info icon
5.00

Rendite

info icon
3.55

Service

info icon
3.75

Vorteile

  • Ø-Zinsen 11,24 % p.a.

  • Kostenlos investieren

  • Sehr guter Track-Record

  • Automatische Anlagefunktionen

  • Zweitmarkt

Nachteile

  • Unreguliert

  • Nur Banküberweisungen als Einzahlungsmöglichkeit

  • Keine App

Im Überblick

EstateGuru Empfehlungscode

Neue Investor*innen können einen einmaligen Cashback von 0,5 % auf ihre Investitionen erhalten, wenn sie bei der Registrierung einen Empfehlungscode nutzen.

Basis­informationen

  • Hauptsitz: Tallinn in Estland

  • Gründungsjahr: 2013

  • Reguliert: nein

  • Anlegerschutz: nicht zutreffend

  • Investoren (ca.): 100.000

  • Finanzierte Kredite (ca.): 500 Mio. €

  • Zuverlässigkeit: sehr gut

Kosten & Gebühren

  • Investieren: kostenlos

  • Verkaufen Zweitmarkt: 2 %

  • Kaufen Zweitmarkt: kostenlos

  • Geld einzahlen: kostenlos

  • Geld auszahlen: kostenlos

  • Kontoführung: kostenlos

Zinsen & Rendite

  • Ø-Zinsen: 11,24 %

  • Minimaler Zinssatz: 7 %

  • Maximaler Zinssatz: 12 %

Investieren

  • Mindestanlagebetrag: 50 €

  • Ratings (schlecht bis gut): unbekannt

  • Länder: 7

  • Minimale Laufzeit (Monate): 6

  • Maximale Laufzeit (Monate): 36

Einzahlung & Auszahlung

  • Banküberweisung

  • Kreditkarte

  • Sonstige

P2P Kredite

  • Payday Loans

  • Konsumentenkredite

  • Geschäftskredite

  • Immobilienkredite

  • Sonstige

Webseite

  • Vorstellung Management

  • Geschäftsberichte

  • Statistikseite

  • Dokumentation

  • Blog

Berichte

  • Kontoauszug

  • Transaktionsliste

Login & Konto

  • Two-Factor Authentication

  • Live-Chat

  • Hotline

  • E-Mail Support

Investoren

  • Privatpersonen

  • Firmen

Features

  • Manuelles Investieren

  • Auto Invest

  • Buyback Guarantee

  • Zweitmarkt

  • Steuererklärung

  • App

EstateGuru im Profil

EstateGuru* gehört mit ca. 100.000 registrierten Investor*innen und finanzierten Krediten im Wert von mehr als 500 Mio. € zu den größten P2P Plattformen in Europa. Unter den Plattformen, die ausschließlich Immobilienkredite anbieten, ist EstateGuru der Marktführer.

Infografik Estateguru

Die Plattform vermittelt P2P Kredite zwischen Investor*innen und Immobilienentwicklern, um Projekte zu finanzieren.

EstateGuru wird nicht von der estnischen Finanzmarktaufsicht FCA reguliert. Hierzu teilt die Plattform auf ihrer FAQ-Seite mit, dass die estnische Finanzmarktaufsicht 2014 bestätigt hat, dass für die Plattform nicht die gleichen Gesetze oder Regularien gelten, wie für konventionelle Kreditinstitute. In Estland sollen sich Crowdfunding Plattform selbst regulieren, indem sie den Best Practive-Vorgaben von FinanceEstonia folgen. In diesem Zusammenhang hat die Plattform eine Best-Practice-Auszeichnung im Januar 2020 erhalten.

Während die Plattform direkt nicht reguliert wird, wird sie aber in den Ländern offiziell überwacht, in denen das unausweichlich ist. So hat sie zum Beispiel in den Ländern Finnland, Litauen aber auch Großbritannien eine Crowdfunding- bzw. P2P-Lizenz erhalten.

Aufgrund der fehlenden Regulierung bietet die Plattform keinen Anlegerschutz bis zu 20.000 €.

Immobilienkredite nach Regionen

Du kannst nur in Immobilienkredite investieren aus den Ländern Estland, Lettland, Litauen, Finnland und Deutschland. Am relevantesten sind die Kredite aus den baltischen Ländern, da sie in der Vergangenheit einen Anteil von ca. 90 % vom Angebot hatten. Das Angebot von Krediten aus Deutschland konnte in den letzten Monaten gesteigert werden.

Es werden Entwicklungs-, Überbrückungs- und Geschäftskredite angeboten. Im Vergleich mit den anderen Kreditarten gelten insbesondere Entwicklungskredite als wesentlich riskanter, weil die Bewertung der zugrundeliegenden Immobilienwerte stärker schwanken können und nicht feststehen.

Entwicklung der Kredite

Die Plattform konnte auf einem hohen Niveau Kredite finanzieren und dabei ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen, auch während der Coronakrise.

Kreditportfolio EstateGuru

So wird ein großer Wert auf niedrige Ausfallraten (Default Rates) und hohe Rückgewinnungsquoten (Recovery Rates) gelegt, was sich daran zeigt, dass über mehr als 3.000 Projekte nur final ein Betrag von 0,01 % abgeschrieben werden musste. Ein hervorragender Wert, den wir so bisher bei keiner anderen Plattform gesehen haben.

Diese Ergebnisse lassen sich unserer Ansicht nach damit begründen, dass die Plattform die volle Kontrolle über die Kreditvermittlung hat. So hat sich bei P2P-Marktplätzen wie unter anderem Mintos gezeigt, dass das größte Risiko von den Darlehensanbahnern bzw. Drittparteien ausgeht, auf die die Plattform nur einen geringen bzw. gar keinen Einfluss haben.

Wie funktioniert EstateGuru?

Wenn du auf EstateGuru* investieren möchtest, musst du dich zuerst registrierten und Geld einzahlen. Die Registrierung, auch die persönliche Identifikation, ist vollständig digitalisiert und dauert nur wenige Minuten.

Mit deiner ersten Einzahlung über eine übliche Banküberweisung verifizierst du auch das Bankkonto, auf das Auszahlungen vorgenommen werden können. Die Nutzung der Plattform ist für dich kostenlos.

EstateGuru Auto Invest

Entweder investierst du manuell oder automatisch. Wie du dein Auto Invest Portfolio einstellen kannst, erklären wir dir auch in diesem Test. Außerdem kannst du auch auf dem Zweitmarkt P2P Kredite handeln. Als Verkäufer*in werden dir aber Gebühren von 2 % auf den gehandelten Betrag berechnet.

Die Kredite sind nicht vorfinanziert, wie das beispielsweise bei P2P-Marktplätzen wie Mintos und Twino, die mit Darlehensanbahnern zusammenarbeiten, der Fall ist. Das bedeutet, wenn du in einen Kredit investieren möchtest, muss zuerst ein Finanzierungsziel erreicht werden. Daher musst du damit rechnen, dass immer einige Tage vergehen, bevor du dein Geld investieren kannst und es gewinnbringend verzinst wird. Das ist aber keine Besonderheit, sondern der Standardfall bei Immobilienkredite.

Ebenfalls typisch für Immobilienkredite ist, dass sie ohne Buyback Guarantee angeboten werden. Auch wirst du auf EstateGuru keine Ratings finden, mit denen du das Risiko einschätzen kannst. Stattdessen ist die entscheidende Risikobewertungskennzahl das Loan-To-Value-Verhältnis und ebenfalls wichtig für die Risikobewertung ist die Unterscheidung zwischen Ballon- und Vollballon.

Statistiken des Portfolios

Besonders gut gefällt uns die Portfolio-Statistik, mit der du dir zügig einen Eindruck darüber machen kannst, ob du ausreichend diversifiziert bist. Eine ähnliche Funktion würden wir uns bei P2P-Marktplätzen wie Mintos wünschen, die mit konzernfremden Darlehensanbahnern zusammenarbeiten, um Investor*innen bei der Diversifizierung ihre Investitionen zu unterstützen.

Um dir das Investieren so einfach wie möglich zu machen, bietet dir die Plattform eine Funktion für die Steuererklärung an. Eine App wird leider nicht angeboten und ist nach unserem Kenntnisstand auch nicht geplant.

Loan-To-Value (LTV) Verhältnis

EstateGuru bewertet die Kreditwürdigkeit der einzelnen Projekte durch das Loan-To-Value Verhältnis.

Das ist keine Eigenart der Plattform, sondern eine typische Kennzahl im Immobiliengeschäft.

Beim Loan-To-Value Verhältnis gilt, je niedriger das Loan-To-Value Verhältnis, desto geringer ist das Risiko.

Hierzu ein Beispiel:

Ein Immobilienkredit von 300.000 € bei einem Immobilienwert von 400.000 € resultiert in einem LTV Verhältnis von 75 %.

Bei einem Kredit von 200.000 sinkt das LTV auf 50 % und bei einem Kredit von 400.000 € steigt es auf einen Wert von 100 %.

Das LTV Verhältnis ist in der Immobilienbranche deswegen eine so wichtige Kennzahl, weil Investoren daran schnell festmachen, wie hoch der „Puffer“ ist, sollte es zu einer Zwangsversteigerung kommen.

Da Immobilien illiquide Geldanlagen sind und kein täglicher Preis feststellbar ist, kannst du nicht davon ausgehen, dass ein LTV 100 % dich voll absichert, falls es zu einem Kreditausfall kommt.

Ballon und Vollball

Estateguru Ballon und Vollballon

Eine Besonderheit auf EstateGuru ist, dass Kredite mit den Rückzahlungsarten "Ballon" und "Vollballon" angebotenen werden.

Viele neue Investor*innen sind zu Beginn ein wenig von den Begriffen verwirrt und eventuell geht es dir auch so.

Da es wichtig ist, dass du verstehst, worin du investierst, gehen wir kurz darauf ein, wie sich die Rückzahlungsarten unterscheiden und welche Vorteile, aber auch Nachteile sie für dich haben.

Annuitätendarlehen vs. endfälliges Darlehen

Wenn in Deutschland eine Immobilie finanziert werden muss, wird von Kreditnehmer*innen typischerweise das Annuitätendarlehen gewählt.

Der Hauptvorteil von dieser Rückzahlungsart ist, dass über die komplette Laufzeit der Baufinanzierung eine gleichbleibende Rate zurückbezahlt werden muss.

Die Rate setzt sich zusammen aus zwei Teilen: der Tilgung und den Sollzinsen.

Es gilt, je länger der Kredit zurückgezahlt wird, desto höher ist der Anteil der Tilgung an der Rate und umgekehrt.

Weniger gebräuchlich bei privaten Baufinanzierungen hingegen ist da endfällige Darlehen.

Beim endfälligen Darlehen müssen die Kreditnehmer*innen über die Laufzeit nur die Sollzinsen bezahlen, aber zum Ende der Laufzeit das komplette Darlehen zurückbezahlen.

Bei den auf EstateGuru angebotenen Krediten handelt es sich nur um endfällige Darlehen, die während ihrer Laufzeit keine Tilgung leisten.

Aber auch bei den endfälligen Darlehen kann zwischen zwei Rückzahlungsarten unterschieden werden, die auf EstateGuru als Ballon und Vollballon bezeichnet werden.

EstateGuru Ballon: Endfälliges Darlehen

Bei einem EstateGuru Ballon Kredit handelt es sich um ein endfälliges Darlehen.

Endfällige Darlehen werden häufig auch als "Bullet-Loans" bezeichnet.

Je nach Perspektive hat ein Ballon Kredit Vorteile & Nachteile für Kreditnehmer*innen und Investor*innen.

Vorteil & Nachteil für Kreditnehmer*in

  • Flexibilität: Da keine Tilgung geleistet werden muss, steht über die komplette Laufzeit mehr Kapital für das Immobilienprojekt zur Verfügung.

  • Finanzierung teurer: Da der Kreditbetrag über die Laufzeit nicht getilgt (gesenkt) wird, ist die gesamte Zinsbelastung wesentlich höher.

Vorteil & Nachteil für Investor*in

  • Höhere Rendite: Da es zu keiner laufenden Tilgung kommt, ist die erzielte Rendite höher.

  • Kreditrisiko zum Ende der Laufzeit: Da keine laufenden Tilgung bezahlt werden, kann das Kreditausfallrisiko am Ende der Laufzeit voll zuschlagen.

Ballon vs. Vollballon

Neben Ballon Immobilienkrediten vermittelt EstateGuru aber auch Immobilienkredite als Vollballon.

Der Hauptunterschied zwischen einem Ballon und einem Vollballon ist, wie die Zinsen bezahlt werden.

So erhältst du bei einem Ballon Kredit zwar keine Tilgungen während der Laufzeit, dafür aber regelmäßig Zinsen.

Bei einem Vollballon Immobilienkredit erhältst du aber weder Tilgungen noch Zinsen.

Wie sich das genau verhält, lässt sich am besten anhand von zwei Beispielen zeigen.

Beispiel: Rückzahlungsplan Ballon mit 11 Monaten Laufzeit

EstateGuru Beispiel Ballon

Bei einem Ballon Immobilienkredit erhältst du regelmäßig Zinszahlungen, in diesem Beispiel alle drei Monate.

Typisch für ein endfälliges Darlehen wird der Kreditbetrag nicht über die Laufzeit getilgt, sondern du erhältst die Rückzahlung (50 €) zum Ende der Laufzeit.

Beispiel: Rückzahlungsplan Vollballon mit 11 Monaten Laufzeit

EstateGuru Beispiel Vollballon

Im Vergleich zum Ballon Immobilienkredit bekommst du bei einem Vollballon auch keine regelmäßigen Zinszahlungen.

Du erhältst die Zinsen, die dir laut Finanzierungsplan zustehen, als auch die Tilgung, zum Ende der Laufzeit.

Bewertung eines Vollballons

Bei einem Vollballon ist das Risiko für dich größer als bei einem Ballon Immobilienkredit, denn es entscheidet sich erst zum Ende der Kreditlaufzeit, ob du deine Zinsen und dein Geld wiederbekommst.

Dieses Risiko bekommt du aber kompensiert, indem du insgesamt mehr Zinsen über die Finanzierung erhältst, was letztendlich zu einer höheren Rendite führt.

Auto Invest Portfolio richtig einstellen

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags dient ausschließlich der allgemeinen Information und stellt keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Die Angaben beruhen auf eigenen Erfahrungen und Finanzwissen.

EstateGuru Auto Invest richtig einstellen

Auto Invest Einstellungen

  • Maximaler Anteil an einem einzelnen Kredit: maximaler Anlagebetrag pro Kredit

  • LTV: maximales LTV

  • Stufenkredite: ja oder nein

  • Alle verfügbaren Mittel investieren: ja oder nein

  • Betrag pro Projekt: maximaler Betrag pro Projekt

  • Laufzeit: maximale Laufzeit in Monaten

  • Sicherheit: alle, erstrangig und zweitrangig

  • Länder: Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Niederlande, Portugal, Schweden und Vereinigtes Königreich

  • Kreditart: Überbrückungskredit, Geschäftskredit und Entwicklungskredit

  • Betrag pro Kreditnehmer: alle Kredite einbeziehen oder Betrag festlegen

  • Rückzahlungsart: alle Ballontypen, Ballon, Vollballon

  • Zins: maximaler Zins

  • Refinanzierungskredite: ja oder nein

  • Investieren in offene Kredite: ja oder nein

Legst du ein neues EstateGuru Auto Invest Portfolio an, kannst du auswählen zwischen den voreingestellten Auto Invest Strategien oder eine eigene Strategie festlegen (individuelle Strategie).

EstateGuru Auto Invest Strategien

Wie bereits erwähnt, würden wir dir zu einer eigenen Strategie raten.

Uns fällt beispielsweise auf, dass die konservative Strategie zu restriktiv ist, während die ausgewogene Strategie wiederum nicht restriktiv genug ist.

So hätten beispielsweise ca. 70 Kredite den Einstellungen der konservativen Strategie entsprochen, während es bei der ausgewogenen Strategie ca. 600 Kredite gewesen wären.

Entscheidest du dich für die konservative Strategie, bedeutet das für dich, dass du länger als ein Jahr brauchst, um einen Betrag von 5.000 € vollständig zu investieren, wenn du pro Kredit 50 € anlegen möchtest.

Erfahrungsgemäß ist es unserer Meinung nach wichtiger, dass du dein Kapital über möglichst viele unterschiedliche Kredite verteilst.

Schränkst du dich aber selbst zu sehr ein, weil du unter anderem Angst hast, dass es mal bei einem Kredit zu Schwierigkeiten kommt, kannst du dieses Ziel nicht erreichen.

Das Gleiche gilt im Grunde auch für die risikofreudige Strategie, bei der du dich nicht genug einschränken würdest.

Unabhängig davon, ob du dich für eine konservative oder risikofreudige Strategie entscheidest, solltest du immer nur 50 € pro Kredit investieren.

Das entspricht im Übrigen auch den Einstellungen bei den voreingestellten Strategien.

Diese Einstellung ist deswegen so sinnvoll für dich, da du dadurch das einzelne Risiko, dass von den Krediten ausgeht, auf 50 € begrenzt. Oder anders formuliert, so erreichst du eine maximale Streuung.

Für konservative Anleger*innen

  • Maximaler Anteil an einem einzelnen Kredit: 50 €

  • LTV: bis zu 65 %

  • Stufenkredite: ja

  • Betrag pro Projekt: 50 €

  • Rückzahlungsart: Ballon

  • Zins: alle

  • Laufzeit: maximal 12 Monate

  • Sicherheit: erstrangig

Mit einem LTV bis zu 65 % stellst du sicher, dass du tendenziell in Kredite investierst, bei denen weniger Fremdkapital aufgewendet wurde.

Das ist hilfreich, wenn es tatsächlich zu Verzögerungen oder sogar zu einem Ausfall des Kredits kommt, da du so mit einer höheren Rückgewinnungsquote rechnen kannst.

Es ist sinnvoll in Stufenkredite zu investieren, um nicht die Anzahl der Kredite, die infrage kommen, zu sehr zu begrenzen.

Dann ist es aber essenziell, dass du den Betrag pro Projekt auf 50 € begrenzt, damit du nicht ungewollt ein Klumpenrisiko eingehst, indem du über mehrere Kredite in das gleiche Projekt investierst.

Da du auf EstateGuru das Risiko über das LTV steuern kannst, ist es sinnvoll keinen maximalen Zins anzugeben.

Sonst begrenzt du die Risiken weiter, in dem du nur in Ballon Kredite mit kurzen Laufzeiten investierst, die erstrangig besichert sich.

Zum Vergleich: Diesen Einstellungen hätten in den letzten sechs Monaten ca. 300 Kredite entsprochen vs. ca. 70 Kredite bei der konservativen Strategie.

Für risikofreudige Anleger*innen

  • Maximaler Anteil an einem einzelnen Kredit: 50 €

  • LTV: bis zu 75 %

  • Stufenkredite: ja

  • Betrag pro Projekt: 50 €

  • Rückzahlungsart: alle

  • Zins: 10 % +

  • Laufzeit: maximal 18 Monate

  • Sicherheit: alle

Wenn du höhere Renditen auf EstateGuru erzielen möchtest, musst du zwangsläufig in Kredite mit einem höheren LTV investieren.

Genauso wie bei der konservativen Strategie, bewerten wir es als sinnvoll Stufenkredite zuzulassen, aber den Betrag pro Projekt auf 50 € zu begrenzen, um kein Klumpenrisiko ungewollt einzugehen.

Um sicherzugehen, dass du höhere Renditen erzielen kannst, solltest du auch den Zins auf 10 % + einstellen.

Damit genug Kredite deinen Einstellungen entsprechen, musst du weitere Risiken eingehen.

Deswegen akzeptierst du Kredite mit allen Rückzahlungsarten, längeren Laufzeiten und sowohl mit erstrangiger als auch zweitrangiger Besicherung.

Zum Vergleich: Diesen Einstellungen hätten in den letzten sechs Monaten ca. 250 Kredite entsprochen vs. ca. 600 Krediten bei der ausgewogenen Strategie.

Kontrollieren

Nachdem du dein erstes Auto Invest Portfolio angelegt hast, investiert es in die verfügbaren Kredite, die deinen Einstellungen entsprechen.

Dein Auto Invest Portfolio wird so lange in neue P2P Kredite investieren, bis das Kapital auf deinem EstateGuru Konto aufgebraucht ist.

Da die Anzahl der verfügbaren Kredite auf EstateGuru schwankt und du auch damit rechnen musst, dass zeitweise kaum Kredite angeboten werden, ist es nicht möglich vorherzusagen, wie lange es dauert, bis dein Kapital voll investiert ist.

Es ist weniger sinnvoll, wenn du täglich oder sogar stündlich dein Auto Invest Portfolio kontrollierst.

Stattdessen ist sinnvoll, nach 3 - 5 Tagen zu kontrollieren, ob und in welche P2P Kredite investiert wurde.

Sollte das der Fall sein, ist es erfahrungsgemäß ausreichend, wenn du ein mal pro Monat dein Portfolio kontrollierst.

Auto Invest investiert nicht

Häufig beklagen sich Investor*innen darüber, dass die Auto Invest Funktion nicht richtig funktioniert.

Meistens funktioniert die automatische Anlagefunktion, aber die Einstellungen wurden zu einschränkend gewählt.

Sollte dein Auto Invest Portfolio nicht investieren, liegt das erfahrungsgemäß daran, dass keine Immobilienkredite deinen Einstellungen entsprochen haben.

Dann musst du dich entweder noch etwas gedulden oder du passt deine Einstellungen an.

Ob es klüger ist, deine Einstellungen anzupassen, kannst du leicht feststellen.

Du legst ein neues Auto Invest Portfolio mit exakt den gleichen Einstellungen an. Sollten keine Immobilienkredite in den letzten sechs Monaten deinen Einstellungen entsprochen haben, ist es unserer Erfahrung nach eine kluge Idee, wenn du deine Einstellung anpasst.

Keine Kredite verfügbar

In dieser Situation bleibt dir auf EstateGuru nichts anderes übrig, als dich in Geduld zu üben.

Alternativ kannst du eventuell Kredite auf dem Sekundärmarkt kaufen, vorausgesetzt die angebotenen Kredite entsprechen den Einstellungen von deinem Auto Invest Portfolio.

Falls dieser Zustand aber nicht dauerhaft ist, das bedeutet über Wochen anhält, gibt es keinen Grund zur Panik.

Beim Investieren in P2P Kredite kommt es nicht auf ein paar Tage an, stattdessen solltest du dich einfach etwas gedulden.

Zweitmarkt (Secondary Market)

EstateGuru Zweitmarkt

Da zeitweise nur wenige Immobilienkredite auf EstateGuru zur Verfügung stehen, kannst du dir mit dem Zweitmarkt schnell ein diversifiziertes Portfolio aufbauen.

Der Zweitmarkt ermöglicht dir aber auch, deine Rendite signifikant zu steigern, indem du von Rabatten profitierst.

Im Folgenden werden wir uns aber hauptsächlich darauf konzentrieren, wie du den Zweitmarkt als Ergänzung zu deiner Auto Invest Strategie nutzen kannst.

Bevor du in Immobilienkredite auf dem Zweitmarkt von EstateGuru investierst, solltest du dir erst überlegen, in welche Immobilienkredite du überhaupt investieren möchtest.

Es ist verlockend, in Immobilienkredite mit Rabatten zu investieren, aber das sollte nicht deine Hauptmotivation sein.

Falls du noch nicht ein Auto Invest Portfolio angelegt hast, beschreiben wir ebenfalls hier im Test, wie du vorgehen könntest.

Stattdessen ist es sinnvoller, wenn du auf dem Zweitmarkt in die gleichen Kredite investierst, in die du auch über die Auto Invest Funktion investierst.

EstateGuru Kredite auf dem Sekundärmarkt filtern

Als Erstes solltest du daher die Immobilienkredite auf dem Zweitmarkt, nachdem Betrag pro Kredit filtern, den du auch bei deinem Auto Invest Portfolio eingestellt hast.

Da die Kredite auf dem Zweitmarkt aber mit Rabatten bis zu 10 % und Aufschlägen bis zu 15 % angeboten werden, musst du die Immobilienkredite nach den minimalen und maximalen Preisen filtern.

Hast du bei deinem Auto Invest Portfolio einen Betrag von 50 € festlegt, solltest du die Immobilienkredite auf dem Zweitmarkt nach einem Verkaufspreis zwischen 45 € bis 58 € (gerundet) filtern.

EstateGuru Filtermöglichkeiten auf dem Zweitmarkt

Danach solltest du die infrage kommenden Immobilienkredite weiter anpassen.

Hierzu kannst du unter anderem das Land, Plantyp, LTV und die Art des Zahlungsplans auswählen.

Wenn du einen Immobilienkredit auf dem Zweitmarkt verkaufen möchtest, musst du eine Gebühr von 2 % des Verkaufspreises bezahlen.

Für Käufe hingegen ist keine Gebühr zu bezahlen.

Du kannst sehr einfach auf dem Zweitmarkt in die angebotenen Immobilienkredite investieren.

Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass Immobilienkredite, bei denen es zu Verzögerungen gekommen ist, mit einem Rabatt angeboten werden.

Umgekehrt gilt, dass du für Immobilienkredite, die sich nach Plan entwickelt haben, mit einem Aufschlag rechnen musst.

Beides ergibt Sinn.

Der Rabatt bei einem verzögerten Immobilienkredit entspricht letztendlich einer Risikoprämie, die du für das zusätzliche Risiko erhältst, denn ein verzögerte Immobilienkredit hat ein höheres Risiko auszufallen, als ein Immobilienkredit der nach Plan läuft.

Genau das Gleiche gilt spiegelverkehrt bei einem Immobilienkredit, der nach Plan läuft.

EstateGuru gefilterte Zweitmarktuebersicht

Nachdem du die Immobilienkredite auf dem Zweitmarkt gefiltert hast, kannst du dir Immobilienkredite im Detail anschauen.

EstateGuru Prognose Kauf von Immobilienkredit auf dem Zweitmarkt

Bei den angebotenen Immobilienkrediten wird dir angezeigt, welcher Gewinn (bzw. Verlust) durch den Verkauf entsteht.

Wie bereits erwähnt, musst du für den Kauf von Immobilienkrediten auf dem Zweitmarkt keine Gebühr bezahlen.

Immobilienkredite verkaufen

EstateGuru Immobilienkredit auf dem Zweitmarkt verkaufen

In deinem Portfolio wird dir angezeigt, welche Immobilienkredite du verkaufen kannst.

EstateGuru Verkaufspreis festlegen

Möchtest du einen Immobilienkredit verkaufen, kannst du den Rabatt oder Aufschlag festlegen.

Für den Verkauf eines Immobilienkredits berechnet dir EstateGuru eine Gebühr von 2 %, die auch angezeigt wird. Möchtest du ohne Verlust verkaufen, solltest du deswegen mindestens einen Aufschlag von 2 % festlegen.

Immobilienkredite werden auf dem Zweitmarkt maximal für 14 Tage angeboten.Findet sich innerhalb von zwei Wochen kein*en Käufer*in, musst du den Immobilienkredit erneut anbieten.

Steuer (Steuererklärung)

EstateGuru* macht es dir leicht, deine Steuererklärung vorzubereiten.

Du klickst links im Menü auf den Link „Kontostand-Überblick“.

Danach musst du im Fenster „Reports“ nur noch das Startdatum und Enddatum angeben.

Jetzt klickst du auf den Button „PDF HERUNTERLADEN“, um den Steuerbericht runterzuladen, der alle Angaben beinhaltet, die du für deine Steuererklärung benötigst.

App

EstateGuru bietet keine App an und plant nach unserem Wissensstand auch nicht eine App demnächst anzubieten.

Empfehlungscode

EstateGuru Empfehlungscode

  1. Du klickst auf unseren Empfehlungslink*.

  2. Danach wirst du auf eine Seite von EstateGuru weitergeleitet. Auf der Seite sollte eindeutig erwähnt werden, dass du eingeladen wurdest: "Um Ihnen für die Annahme der Einladung Ihres Freundes zu danken, werden wir Ihnen beiden eine tolle Belohnung gewähren."

  3. Im nächsten Schritt klickst du auf den Button "BEGINNEN SIE JETZT!", danach folgst du den Anweisungen, um dich zu registrieren

EstateGuru Empfehlungscode Enqome

  1. Du solltest unter dem 3. Punkt der Registrierung "Kontaktinformation" nachschauen, ob der Empfehlungscode erfolgreich hinterlegt wurde. Wenn im Feld "Empfehlungscode" der Code "EGU73666" steht, hat alles funktioniert. Sollte der Code dort fehlen, trag ihn dort ein.

  2. Nachdem du dich erfolgreich registriert hast, überweist du deinen gewünschten Anlagebetrag auf dein Konto.

  3. Deinen Anlagebetrag investierst du in Kredite auf dem Erstmarkt.

  4. Nach 3 Monaten ermittelt EstateGuru, in wie viele Kredite du auf dem Erstmarkt investiert hast und schreibt dir eine Cashback-Prämie von 0,5 % auf dein EstateGuru Konto gut.

Expertenfazit

EstateGuru* ist eine P2P Plattform mit vielen nützlichen Features wie einem Auto Invest und einem Zweitmarkt, die für Investor*innen, mit Ausnahme von Verkäufen auf dem Zweitmarkt, kostenlos sind. Obwohl die Plattform der Marktführer für Immobilienkredite ist, wird sie offiziell nicht reguliert, was das Testergebnis eintrübt. Die Ø-Zinsen liegen im zweistelligen Bereich. Hinsichtlich des Track-Records konnte die Plattform auf einem hohen Niveau Kredite finanzieren, bei niedrigen Ausfall- und Rückgewinnquoten, was für eine sehr gute Zuverlässigkeit spricht.

In die Immobilienkredite kannst du manuell oder automatisch investieren. Beim Investieren unterstützt dich die Portfolio-Statistik, um sicherzugehen, dass du ausreichend diversifiziert bist. Die Angaben für deine jährliche Steuererklärung kannst du dir praktisch zusammenstellen und du kannst dich an den Support wenden, solltest du dir einmal Unterstützung wünschen. Zusätzlich kannst du von 0,5 % Cashback profitieren, wenn du bei deiner Registrierung einen Empfehlungscode* verwendest. Die Plattform ist empfehlenswert.

0,5 % EstateGuru Cashback*

Nicht überzeugt? Das sind die Alternativen

Ursprünglich veröffentlicht am 23 Juni 2022, zuletzt aktualisiert am 23 Juni 2022