4 Min. Lesezeit

So kannst du mit ETFs in die Digitalisierung der Wirtschaft investieren

Verfasst von

Johannes Florian Lang

Freelance Editor

Geprüft von Geprüft von

Reza Machdi-Ghazvini,CAIA

Finanzexperte

Die Digitalisierung betrifft uns alle.

Mit einem fast schon exponentiell wirkenden Wachstum scheint sie unaufhaltbar.

Dass es Wege gibt, wie du in die Digitalisierung investieren kannst, wusstest du vermutlich noch nicht.

Wie du das anstellst, zeigen wir dir deshalb in diesem Artikel.

So kannst du mit ETFs in die Digitalisierung der Wirtschaft investieren

Inhaltsverzeichnis

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags dient ausschließlich der allgemeinen Information und stellt keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Die Angaben beruhen auf eigenen Erfahrungen und Finanzwissen. Erfolgreiche Investor*innen sollten sich ausgiebig informieren und eigene Entscheidungen treffen, die auf die persönlichen Ziele zugeschnitten sind.

Was ist ein Digitalisierung-ETF?

Was ist Digitalierung-ETF?

Der Strukturwandel ist nicht nur in Deutschland im vollen Gange. 

Gesamte Industrien, welche über Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte existierten, werden in kürzester Zeit obsolet.

Gleichzeitig eröffnet sich weltweit eine unglaubliche Bandbreite an Möglichkeiten in Branchen, die vor einigen Jahren noch nicht mal existierten.

Ob man es mag oder nicht, die Digitalisierung schreitet voran. Ändern wird sich das so schnell nicht.

Wir haben uns an ein sich veränderndes Umfeld anzupassen und können versuchen, davon zu profitieren.

Ein der besten Möglichkeiten, wie du am Aufschwung der Digitalisierung teilhaben kannst, sind Digitalisierung-ETFs.

Die Digitalisierung an sich ist kein handelbares Gut, weshalb du nicht in die Digitalisierung als Ganzes investieren kannst.

Digitalisierung-ETFs versuchen aber, die Bereiche der globalen Digitalisierung so gut als möglich abzudecken. 

Dabei sind Anteile von wichtigen Unternehmen involviert, die die Digitalisierung antreiben. Je nach Digitalisierung-ETF kann sich der Anlagemix jedoch stark unterscheiden.

Indizes, die den Anlagetrend Digitalisierung abbilden

Folgend haben wir vier Indizes aufgeführt, deren nachbildenden ETFs allgemein unter dem Oberbegriff Digitalisierung-ETF gehandelt werden.

STOXX Global Digitalisation Index

Der STOXX Global Digitalisation Index ist ein in US-Dollar angegebener Digitalisierungsindex.

Mit einer kumulierten Rendite von gut 21 % in den letzten drei Jahren (Stand Oktober 2021), stellen den STOXX Global Digitalisation Index nachbildende ETFs eine spannende Anlagemöglichkeit dar.

MSCI ACWI IMI Digital Economy ESG Filtered 

Mit dem MSCI ACWI IMI Digital Economy ESG Filtered findet sich der Digitalisierungsindex von Morgan Stanley Capital International. Er wird ebenfalls in US-Dollar angegeben und deckt zum größten Teil den US-amerikanischen Markt ab.

Der den MSCI ACWI IMI Digital Economy ESG Filtered nachbildende ETF der französischen Investmentgesellschaft Lyxor Asset Management erzielte in den letzten drei Jahren Renditen von knapp 30 % (Stand Oktober 2021).

Tematica BITA Digital Infrastructure Index

Verfügbare ETFs zum Tematica BITA Digital Infrastructure Index sind relativ neu auf dem Markt. Die Kursentwicklung lassen jedoch ebenfalls positives vermuten. Auch dieser Index wird in US-Dollar berechnet.

Solactive Digital Payments

Das aktuelle Schlusslicht dieser Aufstellung wird durch den Solactive Digital Payments Index gestellt.

Angegeben ebenfalls in US-Dollar, steht die Wertentwicklung des ihn nachbildenden Solactive Digital Payments UCITS ETF in den roten Zahlen (Stand November 2021). 

Die Markteinführung fand jedoch erst im Mai 2021 statt, weshalb langfristige Prognosen noch schwierig sind.

Wie sich die einzelnen Indizes unterscheiden

Ein ETF ist ein Fonds, der nicht aktiv gemanagt wird und sich stattdessen nach einem bestimmten Index richtet. 

Der markanteste Unterschied eines ETFs besteht daher darin, welcher Index als Vorbild agiert.

Je nach berücksichtigten Wertpapieren, können sich einzelne Indizes stark voneinander unterscheiden, dies ist auch bei den Indizes der Fall, dessen Ziel es ist, die Digitalisierung nachzubilden.

Da die globale Digitalisierung an sich, wie erwähnt, nicht an der Börse handeln lässt, berücksichtigen solche Indizes lediglich Aktien von Unternehmen, die für die Digitalisierung verantwortlich gemacht werden.

Je nach Index sind die Prioritäten geografisch und unternehmenstechnisch anders geregelt, was zu den unterschiedlichen Performances führt.

Digitalisierung-ETFs im Vergleich

Folgende Tabelle verschafft dir einen detaillierten Überblick über die vier populärsten Digitalisierung-ETFs.

ETF

Index

Größe

TER

Replikation

iShares Digitalisation UCITS

IE00BYZK4883

STOXX Global Digitalisation Index

1.404 Mio. USD

0,40 % p. a.

Optimiertes Sampling

Lyxor MSCI Digital Economy ESG Filtered

LU2023678878


MSCI ACWI IMI Digital Economy ESG Filtered 

161 Mio. USD

0,45 % p. a.

Vollständige Replikation

HANetf Digital Infrastructure and Connectivity

IE00BL643144


Tematica BITA Digital Infrastructure Index 

32 Mio. USD

0,69 % p. a.

Vollständige Replikation

L&G Digital Payments 

IE00BF92J153

Solactive Digital Payments

11 Mio. USD

0,49 % p. a.

Vollständige Replikation

In welche Aktien investiert ein Digitalisierung-ETF?

Die Entscheidung, in welche Aktien investiert werden, liegt bei ETFs nicht wie bei aktiv gemanagten Fonds bei einem Fondsmanager, sondern sie werden gemäß seinem Vorbild, dem Index, gewählt.

Der bekannteste und mit Abstand größte Digitalisierung-ETF ist der iShares Digitalisation UCITS ETF (IE00BYZK4883), der den STOXX Global Digitalisation Index nachbildet.

Da Investitionen in ETFs mit kleinen Fondsvolumen nicht immer ratsam sind, empfiehlt sich der iShares Digitalisation UCITS ETF (IE00BYZK4883) am ehesten.

Die Positionen, die in seinem Leitindex, dem STOXX Global Digitalisation Index, erfasst sind, sind vielzählig und würden den Rahmen dieses Artikels sprengen. Die zehn größten Anteile haben wir dir aber folgend aufgeführt:

Aktie

Anteil am gesamten ETF

Land

Datadog Inc Class A

2,16 %

USA

Etsy Inc

1,72 %

USA

Unity Software Inc Ordinary Shares

1,66 %

USA

Fortinet Inc.

1,64 %

USA

Adyen NV

1,50 %

Niederlande

Palo Alto Networks Inc

1,50 %

USA

Zscaler Inc

1,46 %

USA

Netflix Inc.

1,46 %

USA

CrowdStrike Holdings Inc Class A

1,32 %

USA

MercadoLibre Inc.

1,31 %

Brasilien

Fazit - Investieren in Digitalisierung-ETFs

Die Digitalisierung begeistert. Manche lieben Sie, manche verteufeln sie, doch betreffen tut sie uns alle. 

Von ihr zu profitieren scheint vielen eine gewinnbringende Idee zu sein. Doch wie das bewerkstelligt wird, wissen die wenigsten.

An der Börse gehandelt werden kann die Digitalisierung nicht und ein direktes Investment ist daher nicht möglich. 

Allerdings gibt es Indizes, dessen Ziel darin besteht, die Digitalisierung zu erfassen.

Mit Berücksichtigung von Aktien im IT-Bereich wird zu jeder Zeit Momentaufnahme der Lage erstellt.

Digitalisierung-ETFs sind Fonds, die diese Indizes nachstellen. Mit einer Anlage in solche ETFs kann somit indirekt in die Digitalisierung investiert werden.

Der größte und daher auch ratsamste ETF der Kategorie Digitalisierung ist der iShares Digitalisation UCITS ETF (IE00BYZK4883). Sein Leitindex umfasst eine große Anzahl an Positionen, primär im US-amerikanischen IT-Bereich.

Möchtest du in die Digitalisierung investieren, dann sind Digitalisierung-ETFs die best Lösung. Setze aber nicht auf ein einziges Pferd und diversifiziere dein Portfolio, dann steht deinem Erfolg nichts mehr im Wege.

Mehr zum Thema Geldanlage und ETFs findest du in unserem Geldanlageratgeber und ETF-Ratgeber.

Newsletter

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an. Wir werden dir nur E-Mails über die neuesten Beiträge und exklusive Angebote zusenden.

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Zuletzt aktualisiert am 23 Juni 2022