Reza Machdi-Ghazvini (einfach nur Reza bitte)

An dieser Stelle könnte ich Dir jetzt sicherlich erzählen, dass ich bereits mit 11 meine erste Aktie gekauft habe und jedes Wochenende Zeitungen ausgetragen habe. Im Sommer habe ich oben am Kiosk Eis gekauft und es ein wenig teurer an die Leute unten am See verkauft.

Klar.

Die Wahrheit ist, dass ich mit 11 noch keine Ahnung von Finanzen (und Aktien) hatte und ich am Wochenende lieber Computer gespielt habe.

Und die andere Wahrheit ist ebenfalls, dass ich während der ganzen Schulzeit keinen einzigen Unterricht hatte, der sich um das Thema "Geld“ drehte, dafür hatten wir aber mindestens dreimal die Französische Revolution.

Gute Sache.

Nach dem es dann ins Berufsleben ging, hatte ich also keine Ahnung, wie viel Geld ich sparen sollte, geschweige denn wie ich es anlegen sollte.

Im Rahmen meines Finanzwissenschaften Studiums mit Schwerpunkt auf Bankenwirtschaft änderte sich das dann. Ich fing an mein Geld aktiv zu verwalten, schaute mir Aktien und Immobilien an. Beruflich folgten Stationen bei den bekanntesten internationalen Banken.

Das Thema Geldanlage interessierte mich aber immer mehr. Beruflich wechselte ich also ins Asset Management (Vermögensverwaltung) und arbeite mittlerweile im Private Markets Geschäft.

Geld ist für viele Menschen ein bloßes Zahlungsmittel.

Aus einer anderen Perspektive kannst Du Dir Geld allerdings auch als Dein eigenes Team vorstellen. Jeder Euro wird für Dich arbeiten. Vorausgesetzt, Du gibst in nicht sofort wieder her.

Auf Enqome bringe ich mein Wissen ein, das ich in den letzten 15 Jahren gesammelt habe, um Dich auf diesem Weg zu begleiten.

Send me a message