auxmoney Test (5/2022)

auxmoney

Das Testergebnis

1,5 von 5

Jetzt auf auxmoney investieren*

Seriösität

info icon
0.00

Track-Record

info icon
4.00

Rendite

info icon
1.00

Service

info icon
2.50

Vorteile

  • Automatische Anlagefunktionen

Nachteile

  • Unreguliert

  • Kostenpflichtig dropdown icon

  • Vergleichsweise niedrige Ø-Zinsen von 5 % p.a.

  • Durchschnittlicher Track-Record dropdown icon

  • Kein manuelles Investieren

  • Keine Buyback Guarantee

  • Kein Zweitmarkt

  • Nur Banküberweisungen als Einzahlungsmöglichkeit

  • Keine App

Im Überblick

Basis­informationen

  • Hauptsitz: Düsseldorf in Deutschland

  • Gründungsjahr: 2007

  • Reguliert: nein

  • Anlegerschutz: nicht zutreffend

  • Investoren (ca.): unbekannt

  • Finanzierte Kredite (ca.): 2 Mrd. €

Kosten & Gebühren

  • Investieren: 1 %

  • Geld einzahlen: kostenlos

  • Geld auszahlen: kostenlos

  • Kontoführung: kostenlos

Zinsen & Rendite

  • Ø-Zinsen: 5 %

  • Minimaler Zinssatz: 3 %

  • Maximaler Zinssatz: 15,9 %

Investieren

  • Mindestanlagebetrag: 2.500 €

  • Track-Record: durchschnittlich

  • Ratings (schlecht bis gut): E bis AA

  • Länder: 1

  • Minimale Laufzeit (Monate): 12

  • Maximale Laufzeit (Monate): 84

Einzahlung & Auszahlung

  • Banküberweisung

  • Kreditkarte

  • Sonstige

P2P Kredite

  • Payday Loans

  • Konsumentenkredite

  • Geschäftskredite

  • Immobilienkredite

  • Sonstige

Webseite

  • Vorstellung Management

  • Geschäftsberichte

  • Statistikseite

  • Dokumentation

  • Blog

Berichte

  • Kontoauszug

  • Transaktionsliste

Login & Konto

  • Two-Factor Authentication

  • Live-Chat

  • Hotline

  • E-Mail Support

Investoren

  • Privatpersonen

  • Firmen

Features

  • Manuelles Investieren

  • Auto Invest

  • Buyback Guarantee

  • Zweitmarkt

  • Steuererklärung

  • App

auxmoney im Profil

Auxmoney P2P Plattform Infografik

auxmoney* gehört mit finanzierten Krediten im Wert von mehr als 2 Mrd. € zu den größten P2P Plattformen in Europa. Gleichzeitig zählt die Plattform mit Bondora zu den Plattformen, die am längsten am Markt sind.

Die P2P Plattform vermittelt P2P Kredite zwischen Investor*innen und Kreditnehmer*innen und tritt auch gegenüber Kreditnehmer*innen mit dem gleichen Namen auf.

Die Plattform wird nicht direkt von der deutschen Finanzmarktaufsicht Bafin überwacht, weshalb sie auch keinen Anlegerschutz bis zu 20.000 € bietet. Allerdings wird der Whitelabel Partner, die SWK Bank, offiziell von der BaFin überwacht.

Du kannst hauptsächlich in Konsumentenkredite aus Deutschland investieren, was auch erklärt, weshalb die Plattform insbesondere von vielen deutschen Investor*innen geschätzt wird.

Zwar konnte die Plattform Kredite auf einem hohe Niveau finanzieren, aber ihre Zuverlässigkeit nicht ausreichend unter Beweis stellen.

Während eine allgemeine Beurteilung über Kreditausfälle und Rückgewinnungsquoten schwierig ist, da die Plattform keine Zahlen veröffentlicht, wissen wir aus eigenen und fremden Erfahrungen, dass bei vielen Krediten zu Verzögerungen oder Ausfällen kam, teilweise trotz guter Scores (Ratings).

Außerdem fällte die Plattform strategische Entscheidungen, die bei vielen Investor*innen dazu führten, dass sie sich als Kund*innen 2. Klasse fühlten.

So äußerten sich besonders viele Investor*innen erbost darüber, dass es nicht mehr möglich war, manuell Kredite auszuwählen, und dass sie über die automatische Anlagefunktion gezwungen werden, in Kredite mit niedrigen Scores (Ratings) zu investieren. Dabei wurden gerade diese Kredite gemieden, da es bei ihnen besonders häufig zu unerwarteten Schwierigkeiten kam.

In diesem Zusammenhang kam auch die Heraufsetzung des Mindestanlagebetrags von 1.000 € auf 2.500 € nicht sonderlich gut an.

Dieser generellen Meinung schließen wir uns an und uns ist auch nicht wirklich klar, wohin sich die Plattform langfristig entwickeln möchte und überhaupt daran interessiert ist, neue Privatinvestor*innen zu gewinnen.

Wie funktioniert auxmoney?

Falls du auf auxmoney* investieren möchtest, musst du dich zuerst registrieren und Geld einzahlen. Du musst dich aber darauf einstellen, dass die Registrierung mehrere Tage in Anspruch nimmt, da sie nicht vollständig digitalisiert ist. Eine Vorgehensweise, die absolut nicht mehr zeitgemäß ist.

Nachdem du dich erfolgreich registriert und identifiziert hast, kannst du Geld auf ein Verrechnungskonto bei Flatex einzahlen. Leider ist die Nutzung der Plattform nicht kostenlos, wie das bei den meisten anderen Plattformen der Fall ist. Dir wird eine Gebühr von 1 % auf deine Investitionssumme berechnet.

auxmoney automatisch Investieren

Du kannst nur automatisch investieren. Die Plattform bietet verschiedene voreingestellte Strategien an, die sich nach Rendite und Risiko unterscheiden. Auffällig dabei ist, dass selbst bei der sicherheitsorientierten (konservativsten) Strategie Kredite mit unterdurchschnittlichen Scores (Ratings) einen Anteil von ca. 25 % vom Portfolio haben.

Da die Kredite direkt vermittelt werden, sind sie nicht vorfinanziert, wie das beispielsweise bei P2P-Marktplätzen wie Mintos der Fall ist, die mit Darlehensanbahnern zusammenarbeiten. Daher musst du damit rechnen, dass es etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, bevor dein eingezahltes Geld investiert werden kann.

Die Kredite werden ausnahmslos ohne Buyback Guarantee angeboten. Das bedeutet, verzögerte Kredite bleiben in deinem Bestand und werde nicht zurückgekauft. Du kannst das Risiko, dass es zu Verzögerungen und Ausfällen kommt, über die Scores (Ratings) steuern, aber wie wir bereits erwähnt haben, nur bis zu einem gewissen Ausmaß.

Score

Scores auf auxmoney

Alle Kredite werden in achten Scores (Ratings) AA bis E unterteilt, mit denen das Risiko bestimmt wird. Dabei gilt, je besser das Rating ist, desto niedriger ist die Wahrscheinlichkeit von Kreditausfällen.

Für das Scoring von Krediten hat die Plattform einen Bewertungsprozess definiert, der in 4 Schritten abläuft.

  1. Qualifizierte Auswahl: Kreditnehmer*innen werden nicht von vornherein ausgeschlossen. Zum Beispiel können auch Student*innen und Arbeitnehmer*innen in Probezeit einen Kredit bekommen.

  2. Professionelle Auskünfte: Informationen der Schufa und anderen Auskunfteien werde abgefragt. Fällt dabei auf, dass in der Vergangenheit schon mal ein Kredit nicht zurückgezahlt wurde, ist das eine “rote Flagge“ und es kommt zu keiner Kreditvergabe.

  3. Daten für Menschen: 300 Merkmale werden ausgewertet, um die Score festzulegen.

  4. Qualitätssicherung: Abschließend prüft ein*e auxmoney Mitarbeiter*in die Unterlagen auf Plausibilität.

Ermittlung der auxmoney Scores

Laut eigenen Angaben kann auxmoney auf Daten aus den letzten Jahren zurückgreifen, um verlässliche Scores zu ermitteln, die sich wie folgt kategorisieren lassen:

  • Anmeldedaten: Das sind die Informationen, die ein Kreditsuchender bei der Anmeldung angibt. Insbesondere das Verhältnis von Einkommen und Ausgaben spielt eine große Rolle.

  • Daten von Auskunfteien: Merkmale von bekannten Auskunfteien (Schufa). Manche Merkmale sind besonders wichtig, etwa die Anzahl der Kreditkarten.

  • Verhaltensdaten: Zum Beispiel, wie lange es dauert, bis d*er Kreditnehmer*in die Bestätigungsmail öffnet.

  • Webdaten: Bei Webdaten geht es darum, wie die Person im Internet surft, zum Beispiel welcher Browser verwendet wird.

  • Erfahrungsdaten: Personen, die bereits einen Kredit bei auxmoney beantragt und erhalten haben, liefern der Plattform besonders wichtige Merkmale.

auxmoney Score Tabelle

Von dem Score hängt nicht nur ab, wie riskant ein Kredit ist, sondern auch der Zinssatz. Während in der Vergangenheit auxmoney zu den jeweiligen Scores auch den nominalen Zinssatz und die erwartete Rendite veröffentlicht hat, ist das jetzt nicht mehr der Fall.

Die unten stehenden Informationen stammen von Februar 2021 und wir gehen davon aus, dass sie immer noch aktuell sind.

Score

Nominaler Zinssatz (p. a.)

Erwartete Rendite (p. a.)

AA

ab 2,80 %

2,00 %

A

ab 5,49 %

4,00 %

B

ab 7,99 %

4,50 %

C

ab 9,99 %

5,50 %

D

ab 12,99 %

6,00 %

E

ab 15,90 %

7,50 %

Des Weiteren hat auxmoney die Score X entfernt.

Das waren Kredite mit einem besonders hohen Ausfallrisiko, die von Investor*innen manuell ausgewählt werden mussten. Mit der Entscheidung, das manuelle Investieren einzustellen, wurde auch das X-Score entfernt.

Bei der erwarteten Rendite weist auxmoney darauf hin, dass “die angestrebte Rendite auf Basis der historischen Performance von Krediten berechnet wurde, die den jeweiligen Scoreklassen entsprochen hätte“.

Das würden wir tatsächlich ein wenig hinterfragen.

So hat sich auf anderen großen P2P Plattformen, wie etwa Bondora, gezeigt, dass es sich gerade bei Krediten mit den schlechtesten Ratings eher um ein Verlustgeschäft für Investor*innen handelt.

Das bedeutet, dass Investor*innen bei Krediten mit diesen Ratings nach Zinszahlungen und Kreditausfällen eine negative Rendite erzielt haben. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch auf der größten US amerikanischen Plattform LendingClub, die mittlerweile nicht mehr aktiv ist.

Dass wir mit unserer Skepsis nicht ganz falsch liegen, zeigen etliche Kommentare in Foren, in denen Investor*innen die "irreführende Renditeberechnung" von auxmoney kritisieren.

Expertenfazit

auxmoney* ist eine P2P Plattform mit nützlichen Features wie einem Auto Invest, die für Investor*innen aber nicht kostenlos sind und gehört damit zu den wenigen kostenpflichtigen Plattformen. Die Plattform wird nicht offiziell reguliert, was das Testergebnis etwas eintrübt. Die Ø-Zinsen liegen im mittleren einstelligen Bereich. Bezogen auf den Track-Record zeigen sich bei der Zuverlässigkeit einige Schwächen, so kommt es häufig bei Krediten trotz vermeintlich guter Ratings zu unerwarteten Schwierigkeiten.

In die Konsumentenkredite kannst du nur automatisch zu festgelegten Kriterien investieren, nachdem das manuelle Investieren nicht mehr angeboten wird. Die Angaben für deine jährliche Steuererklärung kannst du dir praktisch zusammenstellen und du kannst dich an den Support wenden, solltest du dir einmal Unterstützung wünschen. Zusammengefasst ist die Plattform nicht empfehlenswert.

Zu auxmoney*