EstateGuru Ballon und Vollballon erklärt

Zuletzt aktualisiert am 19 Februar 2021 von Reza

Hinweis: Diese Seite kann Werbelinks (Affiliate-Links) enthalten, d. h. wir erhalten ohne zusätzliche Kosten für Dich eine Provision, wenn Du Dich entscheidest, einen Kauf über unsere Links zu tätigen. In unserer Datenschutz­erklärung findest Du weitere Informationen.

EstateGuru Ballon und Vollballon

Viele neue Investoren sind am Anfang von den Begriffen “Ballon” und “Vollballon” auf der Plattform EstateGuru* verwirrt. Nach einer kurzen Recherche auf Google stoßen sie dann meisten auf den Begriff “Endfälligkeit”, was meistens die Verwirrung sogar vergrößert.

In diesem kurzen Beitrag wollen wir klären, was sich hinter den Begriffen verbirgt und was Du als Investor wissen solltest.

Unterschiedliche Kredittypen für Immobilienkredite

Bei der Finanzierung von Immobilienprojekten gibt es unterschiedliche Kredittypen. Die Kredittypen unterscheiden sich durch unterschiedliche Tilgungs- und Zinszahlungen.

Als folgende Kredittypen werden Immobilienkredite vergeben:

  • Annuitätendarlehen
  • Volltilgerdarlehen
  • Variables Darlehen
  • Endfälliges Darlehen
  • Forward Darlehen

Privatpersonen in Deutschland finanzieren ihre Immobilie häufig über Annuitätdarlehen. Die einzelnen Vorteile und Nachteile der Kredittypen erklären wir in unserem Guide für Baufinanzierung.

EstateGuru Ballon - Endfälliges Darlehen

Beim endfälligen Darlehen werden während der Laufzeiten keine Tilgungen geleistet. Dieser Kredittyp wird auch gerne als “Bullet Loan” oder auch als “Ballon-Kredit” (kurz Ballon) bezeichnet.

Vorteile und Nachteile für Kreditnehmer

Der größte Vorteil eines Kredits, der als “Ballon” strukturiert ist, ist die Flexibilität. Da keine Tilgung geleistet werden muss, steht der ursprüngliche Kreditbetrag dem Kreditnehmer voll zur Verfügung. Der Nachteil ist, dass die zu zahlenden Zinsen viel höher sind, da der Kreditbetrag über die Laufzeit nicht gesenkt wird. Das kann die komplette Zinsbelastung über den gesamten Kreditzeitraum drastisch erhöhen.

Vorteile und Nachteile aus der Perspektive des Investors

Für Investoren sind die Vorteile und Nachteile im Grunde spiegelverkehrt. Da sie keine laufenden Tilgungen erhalten, kann das Kreditausfallrisiko am Ende der Laufzeit voll zuschlagen. Auf der anderen Seite erhalten Investoren überdurchschnittlich hohe Zinsen auf endfällige Immobilienkredite, da die Kredite nicht während der Laufzeit getilgt werden.

Ballon vs Vollballon

Auf EstateGuru* werden aber nicht nur Ballon Immobilienkredite vermittelt, sondern auch Vollballon Kredite. Der Hauptunterschied zwischen einem Ballon und einem Vollballon ist, wie die Zinsen bezahlt werden.

Bei einem Vollballon wird der Kreditbetrag und die Zinsen zum Ende der Laufzeit bezahlt. Das heißt während der Kreditlaufzeit erhalten Investoren auch keine Zinsen.

Das möchten wir Dir an zwei Beispielen zeigen.

Beispiel: Rückzahlungsplan Ballon mit 11 Monaten Laufzeit

EstateGuru Beispiel Ballon

Bei einem Ballon erhältst Du regelmäßig Zinszahlungen. Bei diesem Beispiel würden alle 3 Monate Zinsen gezahlt.

Beispiel: Rückzahlungsplan Vollballon mit 11 Monaten Laufzeit

EstateGuru Beispiel Vollballon

Anders sieht es bei einem Vollballon aus, die Zinszahlung erfolgt zum Schluss. Während der Laufzeit erhältst Du keine Zinsen.

Bewertung aus der Sicht eines Anlegers

Bei einem Vollballon ist das Risiko für Investoren größer als bei einem Ballon, denn ob sie ihre Zinsen und ihr Geld wieder bekommen, entscheidet sich erst zum Ende der Kreditlaufzeit.

Würden wir zwei fast identische Immobilienkredite miteinander vergleichen, können Investoren von dem Kredit, der als Vollballon aufgelegt wurde, höhere Zinsen erwarten.

Zusammenfassung und Fazit

Wie Du siehst, solltest Du Dich von den Begriffen Ballon und Vollballon nicht weiter verwirren lassen.

Beide Begriffe stehen für typische endfällige Darlehen, die während der Laufzeit keine Tilgungen zahlen. Ein Vollballon ist eine extreme Version eines endfälligen Darlehens, da neben den Tilgungen auch keine Zinsen gezahlt werden.