Bondora im Überblick - Erfahrungen mit der P2P Plattform

Zuletzt aktualisiert am 22 Februar 2021 von Reza

Hinweis: Diese Seite kann Werbelinks (Affiliate-Links) enthalten, d. h. wir erhalten ohne zusätzliche Kosten für Dich eine Provision, wenn Du Dich entscheidest, einen Kauf über unsere Links zu tätigen. In unserer Datenschutz­erklärung findest Du weitere Informationen.

Bondora im Überblick und Erfahrungen

Die Plattform Bondora* gehört zu den 5 größten P2P Plattformen (Januar 2021) in Europa. Bondora wurde während der Finanzkrise im Jahr 2009 gegründet. Damit kann die Plattform unter allen großen europäischen Plattformen die längste Erfolgsbilanz vorweisen.

Insbesondere Anfänger schätzen Bondora, denn Bondora macht es seinen Investoren so einfach wie möglich, in P2P Kredite zu investieren.

Vorstellung von Bondora als P2P Plattform

Bondora (Bondora Capital OÜ) wurde 2009 während der Finanzkrise von Pärtel Tomberg gegründet. Die Plattform hat ihren Sitz in Tallinn (Estland) und wird von der Estonian Financial Supervision Authority überwacht.

Bondora Capital OÜ auf einen Blick

  • Mehr als 140.000 Investoren
  • Ca. 400 Millionen Euro an Krediten vergeben
  • Kreditvergabe in Estland, Finnland und Spanien
  • Investoren können nur voll automatisch investieren
  • Erwartete Renditen liegen zwischen 6,75 % p.a. und 12 % p.a.
  • Investitionen bereits ab 1 Euro möglich
  • Sekundärmarkt (Zweitmarkt) wird angeboten
  • Vereinfachte Steuerbescheinigung wird angeboten

Wer kann auf Bondora investieren?

Privatpersonen, die in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraum leben, können auf Bondora investieren. Investoren aus anderen Ländern können von Bondora zugelassen werden, wenn sie über ein ausreichend hohes Vermögen oder Einkommen verfügen.

Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand Februar 2021) ist es für Unternehmen nicht möglich, auf Bondora zu investieren.

Vermittlung von P2P Krediten auf Bondora

Infografik für die P2P Plattform Bondora

Kredite auf Bondora werden direkt von der Plattform vermittelt.

Kreditnehmer müssen direkt auf der Webseite einen Antrag stellen. Es werden nur Kredite an Menschen mit einem Wohnsitz in Estland, Finnland und Spanien vergeben.

Bondora Kredit beantragen

Wie der Online-Antrag aussieht, kannst Du Dir auf estnischen Seite von Bondora anschauen.

Bei der Kreditvergabe fragt Bondora einige Informationen von den potentiellen Kreditnehmern ab, unter anderem:

  • Personenbezogene Daten
  • Angaben zur Beschäftigung
  • Angaben zum Einkommen
  • Angaben zu Verbindlichkeiten

Das sind typische Angaben, die auch Banken während der Kreditvergabe abfragen. Nach erfolgreicher Kreditvergabe, wird der Kredit dann auf der Plattform angeboten.

Ein besonderes Merkmal von Bondora ist, dass Du die Kredite nicht einzeln auswählen kannst, in die Du investieren möchtest. Du musst über voll automatisierte Strategien investieren.

Ratings auf Bondora

Bondora hat die Ratings AA, A, B, C, D, E, F und HR festgelegt, um das Risiko von Krediten zu klassifizieren. Ein Kredit mit einem Rating von AA hat die höchste Kreditwürdigkeit und das geringste Risiko, während für Kredite mit dem Rating HR das Gegenteil gilt.

Besicherung von Krediten auf Bondora

Die Plattform vermittelt unbesicherte Konsumentenkredite.

Erfahrungen mit Bondora als Anbieter von P2P Krediten

Bondora* wurde während der Finanzkrise gegründet, weshalb von Anfang an ein großer Wert auf Stabilität gelegt wurde. Es gibt nur wenige andere europäische Plattformen, die so lange am Markt sind wie Bondora.

Die Anlageprodukte von Bondora erfüllen notwendige Mindestanforderungen und das wichtigste Anlageprodukt “Go and Grow” arbeitet mit einem Risikopuffer. Wie das im Detail funktioniert, wurde von dem CEO Pärtel Tomberg zu Beginn der Corona-Krise auf YouTube erläutert.

Direkte Vermittlung von Krediten auf Bondora

Was Investoren auch gut an Bondora gefällt, ist dass die Plattform ohne Darlehensanbahner auskommt. Darlehensanbahner sind Nicht-Banken, die Kredite vergeben. Die Kredite werden dann über Plattformen den Investoren angeboten.

Daraus ergibt sich für Investoren ein weiteres Risiko zu den anderen bekannten Risiken von P2P Krediten. Geht ein Darlehensanbahner pleite, können alle Kredite, die über diesen Darlehensanbahner vermittelt wurden, unwiederbringlich verloren gehen.

Auf Bondora müssen sich Anleger nicht um dieses Risiko kümmern. Ebenfalls berichtet die Plattform regelmäßig und sehr transparent über die aktuellen Entwicklungen innerhalb ihres Kreditportfolios.

Die Plattform wird von der estnischen Finanzmarktaufsicht überwacht, was bis heute nicht für alle vergleichbaren Plattformen der Fall ist. Des Weiteren zeigt der Geschäftsbericht der Plattform, dass profitabel und nachhaltig gewirtschaftet wird. Hinzu kommt, dass es für Investoren sehr einfach ist, um auf Bondora zu investieren. Investoren müssen sich nur ein geeignetes Anlageprodukt auswählen und den Rest übernimmt die Plattform.

Seit 2009 haben sehr viele Investoren sehr positive Erfahrungen mit Bondora gemacht. Anders wäre auch nicht zu erklären, dass die Plattform immer noch da ist.

Die Transparenz, die automatischen Anlageprodukte und die Robustheit während vergangenen Krisen machen Bondora zu einer sehr interessanten Plattform gerade für Anfänger.

Wie hat sich Bondora während der Corona Krise geschlagen?

Zu Beginn der Corona Krise wollten viele Investoren aus ihren P2P Krediten raus, was auch Bondora vor große Herausforderungen stellte.

Bondora bietet seinen Investoren das Produkt “Go and Grow” an, mit dem Investoren eine Rendite von 6,75 % p.a. erzielen können und täglich wieder an ihr Geld kommen.

Das Produkt hat aber einen Schwachstelle, denn wenn eine große Anzahl an Investoren gleichzeitig raus möchte, können nicht alle sofort ausbezahlt werden. Bondora Go & Grow* investiert in ein Kreditportolio, dass sich aus tausenden Krediten mit unterschiedlichen Laufzeiten und Ratings zusammensetzt, weswegen nur eine begrenzte Liquidität täglich verfügbar ist.

Daher war Bondora In der Krise gezwungen, die Auszahlungen zu drosseln, letztendlich kamen aber alle Investoren an ihr Geld. Dennoch fühlten sich einige Investoren betrogen und polterten gegen die Plattform, da Bondora vorher mit einer täglichen Verfügbarkeit des investierten Kapitals geworben hat.

Nach dem sich die Corona Krise wieder beruhigte, setzte eine Gegenbewegung und Investoren wollten unbedingt wieder in P2P Kredite auf Bondora investieren.

Die Plattform selbst reagierte darauf mit einem rationierten Angebot des Produkts “Go and Grow”. Derzeit können nur 400 € je Investor pro Monat angelegt werden (Stand Februar 2021). Genauso wie zu Beginn der Krise, als sich viele Anleger betrogen fühlten, polterten genau die gleichen Anleger gegen die Plattform, dass es ihnen zu lange dauert, bis sie ihr Geld wieder voll investieren können.

Das derzeit reduzierte Angebot erklärt sich dadurch, dass die Plattform in Finnland und Spanien die Kreditvergabe eingestellt oder stark zurückgefahren hat, weshalb weniger Kredite für Anleger zur Verfügung stehen.

Zusammengefasst hat sich Bondora gut in der Krise geschlagen. Während zwar einige Anleger auch ein wenig erbost waren, dass sie nicht wie versprochen sofort (täglich) aus ihren Krediten kamen, kam es in Summe zu keinen größeren Enttäuschungen.

Daher ist zu erwarten, dass Bondora von der Krise langfristig sogar profitieren wird, da sie ihre Krisenfestigkeit unter Beweis gestellt hat.

Vorteile und Nachteile von Bondora

Vorteile

  • Das Investieren auf Bondora* ist sehr einfach. Du kannst aus drei voll automatischen Anlageprodukten wählen.
  • Bondora kümmert sich um den kompletten Prozess. Zahlen Schuldner ihre Kredite nicht, treibt die Plattform die Kredite ein.
  • Investoren zahlen faktisch keine Gebühren. Es wird nur eine niedrige Gebühr von 1 € bei Auszahlungen berechnet.
  • Du kannst jederzeit sehr schnell aus Deinen Anlagen wieder aussteigen. Bei dem Produkt Bondora Go and Grow wird damit aktiv geworben. Solltest Du über die anderen Anlageprodukte investieren, kannst Du über den Sekundärmarkt schnell wieder aussteigen.
  • Sehr transparente Berichterstattung über die Kreditvergabe.

Nachteile

  • Du kannst Dir nicht aussuchen, in welche Kredite Du investieren möchtest. Du wählst ein Produkt aus und gibst Deine Bedingungen an, danach wird automatisch investiert.
  • Alle Kredite sind unbesichert. Fairerweise sollten wir erwähnen, dass das bei kurz- bis mittelfristigen Krediten die Regel ist.
  • Geht die Plattform pleite oder fallen reihenweise Kredite aus, kannst Du einen hohen Anteil deines Geldes verlieren.
  • Die Kredite werden ohne Rückkaufgarantien angeboten, was allerdings auch als Vorteil gewertet werden kann, denn die Rückkaufgarantien können Investoren ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln.

Anmeldung als Investor bei Bondora

Wenn Du Dich bei Bondora anmelden* möchtest, geht das sehr schnell und in 3 Schritten. 

Bondora Bonus

Sichere Dir jetzt bei Deiner Anmeldung einen Bonus von Bondora mit unserem exklusiven Empfehlungs-Code. Mehr dazu erfährst Du hier.

1. Als Nutzer auf Bondora registrieren

Auf Bondora anmelden

Zuerst besuchst Du die Webseite und klickst auf Anmelden (“Jetzt anmelden”). Danach gibst Du Deine E-Mail Adresse, Vor- und Nachnamen und Handynummer an.

Die Handynummer muss korrekt sein, da Du während der weiteren Registrierung eine SMS mit einem Aktivierungscode erhältst.

2. Deine E-Mail Adresse aktivieren

E-Mail Adresse bei Bondora aktivieren

Im Anschluss erhältst Du von Bondora eine E-Mail, um Deine E-Mail Adresse zu verifizieren und ein Passwort festzulegen. Klick auf den grünen Button in der E-Mail und folge den Anweisungen.

3. Dein Bankkonto und Dich verifizieren

Auf Bondora verifizieren

Nachdem Du Dich eingeloggt hast, musst Du ein paar Identifikationsangaben machen. Du musst Dein Bankkonto und Dich legitimieren. Das kannst Du alles online machen und ist in weniger als 5 Minuten erledigt.

Die Verifizierung wird mit ein paar weiteren persönlichen Angaben abgeschlossen.

Einzahlung und Auszahlung auf Bondora

Alle Ein- und Auszahlungen bei Bondora werden über ein zentrales Konto vorgenommen. Die Einzahlungen werden dabei über den Verwendungszweck den Nutzern zugeordnet.

Geld einzahlen

Geld auf Bondora einzahlen

Wenn Du Geld einzahlen möchtest, klickst Du auf den Button “Einzahlen”, nachdem Du Dich eingeloggt hast.

Danach wird Dir angezeigt, wie Du Geld auf Dein Konto einzahlen kannst. Du musst eine Überweisung vornehmen.

Entscheidend ist, dass Du Den Verwendungszweck richtig angibst.

Es kann bis zu drei Tage dauern, bis Du die Einzahlung auf Deinem Konto siehst. Solltest Du das Geld 4 Tage nach der Einzahlung nicht sehen, solltest Du Dich an den Support von Bondora wenden.

Geld abheben

Um Dein Geld von Bondora wieder abzuheben, musst Du den gewünschten Betrag erst von Deinem Anlagekonto auf Deine Brieftasche (Konto) bei Bondora umbuchen.

Hierzu klickst Du auf Dein Konto, zum Beispiel Bondora Go & Grow und klickst auf “An die Brieftasche übertragen”. Danach wählst Du den Betrag aus, den Du übertragen willst.

Jetzt klickst Du auf den Button “Geld abheben” im linken Menü, wählst den Betrag aus und klickst auf “Bestätigung”.

In P2P Kredite auf Bondora investieren

Anlageprodukte auf Bondora

Auf keiner anderen Plattform kannst Du so einfach in P2P Kredite investieren wie auf Bondora*.

Die Plattform bietet ihren Investoren drei Anlageprodukte mit unterschiedlichen Risiken und Renditen an. 

Das wichtigste Produkt von Bondora ist dabei ohne Zweifel Go & Grow.

Bondora Go & Grow

Bei Go & Grow ist das Hauptprodukt von Bondora. Investoren sollen so einfach wie möglich in P2P Kredite investieren können. Ihre Anlagen sollen schnell verfügbar sein (tägliche Liquidität).

Bei Bondora kannst Du mit einer Rendite von 6,75 % rechnen.

Bei Go & Grow übernimmt Bondora den kompletten Anlageprozess. Du kannst keine Anpassungen vornehmen.

Bondora Portfolio-Manager

Beim Portfolio-Manager kannst Du aus verschiedenen Anlagestile wählen. Hauptsächlich unterscheiden sich die Anlagestile durch das Rendite- Risikoverhältnis.

Du kannst wählen zwischen:

  • Ultra-Konservativ
  • Konservativ
  • Ausgewogen
  • Progressiv
  • Opportunistisch

Wenn Du Risiken vermeiden möchtest, könnte es daher Sinn für Dich machen, über den Portfolio-Manager mit der Einstellung “ultra-konservativ” bzw. “konservativ” zu investieren.

Bondora Portfolio Pro

Bei Portfolio Pro kannst Du die meisten Anpassungen vornehmen.

Du hast zum Beispiel die Möglichkeit Länder und Risikoklassen (Ratings der Kredite) auszuschließen.

Auch beim Portfolio Pro kannst Du zwischen drei Anlagestilen wählen:

  • Konservativ
  • Ausgewogen
  • Progressiv

Ein interessanter Vorteil bei diesem Produkt ist, dass Du auch die Möglichkeit hast, die maximale Investition pro Kreditnehmer zu steuern.

Sekundärmarkt auf Bondora

Bondora bietet seinen Investoren einen Sekundärmarkt an. Um auf dem Sekundärmarkt zu investieren, musst Du über die Anlageprodukte Portfolio-Manager oder Portfolio Pro investieren.

Welche Renditen lassen sich auf Bondora erzielen?

Auf Bondora kannst Du mit Renditen zwischen 6,75 % p.a. (Go and Grow) und 12 % p.a. (Portfolio-Manager und Portfolio Pro) rechnen.

Sei Dir darüber bewusst, dass je mehr Risiko Du eingehst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kredite ausfallen.

Welche Kosten und Gebühren berechnet Bondora Investoren?

Als Investor kannst Du kostenlos auf Bondora investieren.

Nur für Auszahlungen berechnet Dir Bondora eine Gebühr von 1 €.

Kann ich automatisch in P2P Kredite auf Bondora investieren

Auf Bondora* kannst Du nur automatisch in P2P Kredite investieren. Du kannst auf Bondora zwischen drei Anlageprodukten wählen, mit denen Du investieren kannst: Go and Grow, Portfolio Builder und Portfolio Pro.

Kann ich einzelne Kredite auf Bondora auswählen?

Nein, das ist auf Bondora nicht möglich.

Risiko beim Anlegen auf Bondora

Das Anlegen auf Bondora ist mit Risiken verbunden. Die Plattform vermittelt Konsumentenkredite, die ausfallen können.

Wenn du tendenziell in Kredite investierst mit einem höheren Rating, kannst Du das Ausfallrisiko reduzieren. Es ist aber nicht möglich, ohne Kreditausfälle in Kredite zu investieren, sie gehören zum Kreditgeschäft dazu.

Wie seriös ist Bondora?

Bondora ist seit 2009 am Markt und hat zwei große Krisen durchgestanden. Die Firma wird durch die estnische Finanzmarktaufsicht überwacht und arbeitet profitabel.

Demnach ist Bondora* als seriöse Plattform anzusehen.

Wie hoch sind die Ausfallraten auf Bondora?

Die Ausfallraten auf Bondora schwanken sehr stark zwischen den einzelnen Ratings. So liegen die Ausfallraten von Krediten mit Ratings zwischen A und AA bei unter 5 % und steigen dann schrittweise auf bis zu 30% an.

Historische Zahlen von Bondora haben gezeigt, dass die Ausfallraten über alle vergebenen Kredite zwischen 20 % und 25 % im Jahr liegen.

Wird auf Bondora eine Buyback Garantie angeboten?

Kredite auf Bondora werden ohne Rückkaufgarantie angeboten. Das muss aber kein Nachteil sein. Rückkaufgarantien bei Krediten können Investoren ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln.

Sind die Kredite auf Bondora durch die Einlagensicherung geschützt?

Nein, die Kredite auf Bondora sind nicht durch die Einlagensicherung geschützt.

Steuern: Erträge aus P2P Krediten auf Bondora versteuern

Die Plattform unterstützt ihre Investoren bei der Besteuerung der Erträge.

Steuererklärung auf Bondora vorbereiten

Steuererklärung auf BondoraUm Deine Steuererklärung vorzubereiten, kannst Du Dir unter dem Menüpunkt “Berichte” einen Steuerbericht erstellen lassen.

Bondora stellt Dir dann einen Aufstellung Deiner Erträge (und Verluste) zur Verfügung. Danach musst Du diese Zahlen nur noch in Deiner Steuererklärung eintragen.

Jetzt bei Bondora anmelden

Ob Bondora Dir auch als P2P Plattform zusagt, kannst Du am einfachsten herausfinden, wenn Du mit dem Investieren auf Bondora beginnst.

Wenn Du Dich mit unserem exklusiven Bonus-Link* anmeldest, erhälst Du von Bondora nach Deiner Anmeldung 5 € auf Dein Konto gut geschrieben.

Jetzt anmelden und 5 € Startguthaben erhalten*